04.11.2008

Schiller AG

Hohe EKG-Auflösung: Der Schlüssel für mehr diagnostische Möglichkeiten

Die neuen SCHILLER Holter Rekorder Medilog AR4 und Medilog AR12 tasten das EKG während der Aufnahme mit 4096 Hz und 16 Bit ab. Dadurch ist es möglich P-Wellen schon während der Aufnahme, also Online, zu erkennen. Der Medilog AR12 erzeugt zusätzlich eine Atemkurve die durch die bekannte EDR Methode errechnet wird. Natürlich ergeben sich durch die hohe Abtastrate auch eine sehr genaue QRS Erkennung und auch schmälste PM Spikes werden nicht übersehen.

Diese von Rekorder ermittelten Daten werden in der neuen Analysen-Software Medilog® Darwin, zusätzlich zur normalen Holter Rhythmus Analyse, dafür genutzt eine Vorhof Analyse durchzuführen bei der die P-Q Zeiten graphisch dargestellt werden und somit einen Überblick über die Vorhof Aktivität während der Aufnahme geben. AF und AFib, sowie Blöcke können somit mit einem Blick erkannt werden.

Die zweite neue Möglichkeit ist das Erkennen von Schlafapnoe Phasen durch die automatische Auswertung der Atemkurve.

Die Fire of LifeTM HRV-Analyse bietet durch die hohe Auflösung und die damit verbundene Genauigkeit exzellente Einblicke in die Aktivität des autonomen Systems. Diese Ergebnisse werden bereits in der Sportmedizin, der Arbeitsmedizin und der Psychiatrie, aber auch in den Bereichen Stressmanagement und Wellness genutzt.