27.08.2012

Hydroclave Systems Corp.

Hydroclave auf der MEDICA – Neue Europa-Niederlassung

Führender kanadischer Entwickler und Hersteller von Sterilisationsystemen eröffnet neue Büros in den Niederlanden

Kingston, Ontario, 15.08.2012 – Hydroclave Systems Corporation präsentiert seine patentierten Lösungen zur Sterilisation infektiöser Abfälle anlässlich seiner Rückkehr auf die MEDICA. Die weltweit größte, jährlich stattfindende Medizin-Fachmesse findet in diesem Jahr vom 14.-17.11.2012 in Düsseldorf statt. Roel Duursma, Geschäftsführer der neu geschaffenen Europa-Niederlassung von Hydroclave im holländischen Ilpendam wird das Messe-Team aus der Unternehmenszentrale in Kingston (Ontario) während der Messe begleiten. In Zusammenarbeit mit dem kanadischen Hauptsitz wird Hydroclave Europe für Geschäfte in Afrika und im Nahen Osten zuständig sein.

„Die verantwortungsvolle und kosteneffiziente Entsorgung von biologisch gefährlichen, infektiösen Abfällen stellt eine enorme Herausforderung für das Gesundheitswesen sowie die Pharma- und Biotech-Industrie dar“, sagte Duursma vor seiner ersten Teilnahme mit Hydroclave auf der MEDICA. „Unsere Lösungen für feste und infektiöse Abfälle und die Abwasserbehandlung stellen einen riesigen Sprung nach vorn dar im Hinblick auf eine nachhaltige und wirtschaftliche Entsorgung. Im Regelfall ist das Endprodukt unserer Sterilisationssysteme ein trockenes, harmloses Produkt, das mit dem normalen Abfall entsorgt werden kann.“

Hydroclave entwickelt, fertigt und installiert wegweisende Technologien für die Sterilisation von medizinischen, tierischen und infektiösen Abfällen sowie für die Abwasserreinigung von Krankenhäusern, Labors und anderen Einrichtungen im Gesundheitswesen. Jedes Mitglied der Firmenleitung von Hydroclave hat jeweils mehr als 20 Jahre Erfahrung in der industriellen Wärmeübertragung und Dampftechnik. Die patentierten Dampfsterilisatoren des Unternehmens sind weltweit im Einsatz – häufig an Standorten, wo sich die Wartung schwierig gestaltet, weil wenig Platz vorhanden ist, oder in abgelegenen Gebieten. Die Spezialisten von Hydroclave sind erfahren in der Installation von Abfallbeseitigungslösungen von kleinen Räumen bis hin zu den größten kommerziellen Standorten. Sie stellen zentrale Abfallbeseitigungsanlagen für so unterschiedliche Einrichtungen wie Labors, Universitäten, landwirtschaftliche Betriebe, Fluggesellschaften und Schiffe bereit.

Hydroclave unterstützt Kunden bei jedem Schritt der Beseitigung und Sterilisation infektiöser Abfälle – vom CAD-Design über die Modellauswahl und Standortbewertung bis hin zu Installation, Inbetriebnahme und Betrieb. Das Qualitätsmanagementsystem des Unternehmens ist nach DIN EN ISO 9001:2008 von DQS Germany zertifiziert. Die Produktionsverfahren von Hydroclave erfüllen die relevanten europäischen Normen (PED - Pressure Equipment Directive) und amerikanischen Vorschriften (ASME).

„Wir sind zum dritten Mal auf der MEDICA vertreten, weil sie als Top-Gesundheits-Messe der Welt gilt, vor allem aufgrund des Kalibers der hier vertretenen internationalen Anbieter und Führungskräfte“, sagt Richard Vanderwal, Präsident und CEO. „Mehr als 138.000 Besucher aus über 100 Ländern waren auf der Messe im letzten Jahr. Also gibt es wenig Zweifel, dass MEDICA 2012 auch wieder eine Weltbühne für die Medizintechnik, Labortechnik, Diagnostik, Physiotherapie, medizinische Einwegprodukte, Medizinformationen und natürlich auch für Technologien zur Entsorgung medizinischer Abfälle sein wird.“

Hydroclave-Kurzinformation
Im Jahr 1994 machten wir es uns zur Aufgabe ein sicheres, umweltfreundliches und kostengünstiges Verfahren zur Sterilisation infektiöser Abfälle zu entwickeln. Der Bedarf war offensichtlich: Die Verursacher infektiöser Abfälle wie Krankenhäuser, Kliniken und Labors standen unter zunehmendem Druck, alternative und nachhaltige Wege zur Entsorgung medizinischer und infektiöser Abfälle zu finden.

Unser Ziel war es, alle Schmutzpartikel – von den kleinsten Gegenständen wie Nadeln bis zu großen flüssigen Mengen infektiöser Abfälle – gründlich und gleichmäßig einer Hitze auszusetzen, die alle Mikroorganismen abtötet. Das Ergebnis war das Hydroclave Medical Waste Treatment System. 1995 wurde die erste Einheit von der Universität Ottawa in einem Krankenhaus am Kingston General Hospital in Ontario getestet.

Die Ergebnisse bei der Behandlung von Abfällen ganz unterschiedlicher Art (trocken, flüssig, verpackt oder lose) waren überzeugend. Im Oktober 2000 wurde das Hydroclave-Verfahren patentiert. Heute ist Hydroclave weltweit als führender Anbieter anerkannt und hat zahlreiche Anlagen in den USA, Südamerika, Asien, Europa und Afrika bereitgestellt. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine Kundenreferenzliste zu.

Hydroclave Sterilisatoren sind kostengünstig und verwenden ein Verfahren der Abfallbehandlung, das absolut sicher und ohne schädliche Emissionen abläuft. Dabei wird der Abfall zu einem trockenen, nicht-infektiösen, ungefährlichen Material zerkleinert, das die Anforderungen der OSHA (Occupational Safety and Health Administration) erfüllt, nicht als Sondermüll gilt und somit als normaler Hausmüll entsorgt werden kann. Jede Art von nicht-radioaktivem Material kann verarbeitet werden, so z.B.:
- Einweg-Scheren und Skalpells
- Spritzen
- Blutbeutel und intravenöse Schläuche
- Dialysefilter
- Stoff-und Papiertaschentücher
- Glas und Kunststoff
- organische Materialien
- alles, was als medizinischer Abfall gilt.

Andere Vorzüge und Vorteile von Hydroclave-Anlagen:
- Wirtschaftlichkeit bei Behandlung und Umgang mit potenziell infektiösen Abfällen
- einfache Installation vor Ort
- ein vollautomatischer Betrieb, der auf Wunsch und je nach Abfallaufkommen installiert werden kann
- niedrige Betriebskosten, die eine schnelle Kostendeckung sicherstellen
- Volumenreduzierung der Abfälle und sichere Entsorgung
- sauber und umweltfreundlich ohne Chemie und Strahlung
- Wiederverwendung von Wasser, also keine Wasservergeudung bei absoluter Austrocknung des Abfalls
- Einhaltung der ISO 9001-Normen und nach ASME/CE-Standards gefertigt.

Unsere Hydroclave-Anlagen werden laufend weiterentwickelt und auf modernste Technologien aufgerüstet, während unsere Sonderanfertigungen es ermöglichen, alle Formen gefährlicher medizinischer Abfälle zu erfassen. Wir entwickeln, testen und vermarkten auch spezielle Verfahren nach kundenspezifischen Anforderungen.

Auf der MEDICA 2012 stellt Hydroclave in Halle 16 am Stand G42 als Teil des Ontario/Kanada-Pavillons aus. Wir freuen uns auf neue Besucher und alte Bekannte.

In der Zwischenzeit kontaktieren Sie für weitere Informationen bitte Roel Duursma: roelduursma@hydroclave.com, +31 6 43 6 12 70