11/10/2007

STABILUS GmbH

Hydropneumatik zum Wohle der Patienten

BLOC-O-LIFT Anwendungen in OP-Liegen
Gasfedern verleihen medizintechnischem Mobiliar eine hohe Funktionalität

Die Gasfedern von STABILUS sind aus Medizin- und Reha-Technik nicht mehr wegzudenken. Ob Pflegebetten, Rollstühle oder Gehhilfen – überall unterstützen sie sicher und komfortabel das Heben, Senken, Verstellen oder Justieren beweglicher Konstruktionselemente. Eine zentrale Rolle spielen neben der Baureihe LIFT-O-MAT vor allem die Gasfedern der Serie BLOC-O-LIFT sowie der spezielle Typ HYDRO-LIFT.

Koblenz, Oktober 2007. – Tag und Nacht machen die Gasfedern von STABILUS das Leben von Patienten und Pflegepersonal ein kleines bisschen leichter. Wartungsfrei, geräuscharm und extrem zuverlässig stehen sie seit Jahrzehnten im Dienste der Medizin- und Rehatechnik. Maßstäbe in punkto Funktionalität und Qualität setzen dabei vor allem die Gasfedern der Baureihe BLOC-O-LIFT, die beispielsweise in hoch funktionellen OP-Tischen oder mobilen Gehilfen zum Einsatz kommen.

Bei den BLOC-O-LIFT-Produkten handelt es sich grundsätzlich immer um blockierbare Gasfedern. Durch ihr cleveres Kolben-Ventilsystem übernimmt diese Gasfeder die Funktionen Verstellen (mit Kraftunterstützung) und stufenloses Blockieren. Dabei erfolgt das Blockieren entweder auf den Punkt genau (starr) oder aber sanft abfedernd. Bereits in der Standardausführung deckt diese Gasfeder ein enorm breites Spektrum medizintechnischer Anwendungen ab. In Massageliegen, Tragarmen oder Scootern gehört sie heute oftmals zur Standardausrüstung.

Zwei besondere Varianten dieser Gasfeder-Familie sind die BLOC-O-LIFT OR und die BLOC-O-LIFT OBT. Die OR-Ausführung verfügt über eine zusätzliche Override-Funktion, die die Anwendung sowohl in Zug- als auch in Druckrichtung vor Überlast schützt. Ganz typisch für diese Gasfeder ist beispielsweise ihre Verwendung als bewegliches und positionierbares Verbindungselement der Kopf- und Fußteile in Behandlungsliegen oder Krankenbetten. Die OBT-Ausführung (Over Bed Table) hingegen kommt vorwiegend in Patienten-Nachtischen zum Einsatz. Hier erlaubt sie das stufenlose Höhenverstellen bei starrer und federnder Blockierung in Druckrichtung. Dabei erfolgt die Aufwärtsbewegung der Tischplatte gänzlich ohne Auslösemechanismus. Diese Kombination verschiedener Funktionen ermöglicht einerseits die bequeme Tischbedienung durch den Patienten und andererseits das schnelle Anheben der Tischplatte durch das medizinische Personal – etwa in einer Notfall-Situation.

Ein weiteres – ganz eigenständiges – Produkt dieser Gasfeder-Baureihe ist die BLOC-O-LIFT-Säule. Hier handelt es sich um eine selbsttragende Gasfeder zur komfortablen Höhenverstellung per Fußauslöser (beide Hände bleiben frei). Diese Säule wird vorwiegend in Arzthockern eingebaut.

Auf allen Wegen stufenlos

Weite Verbreitung in Medizin- und Rehatechnik findet inzwischen die HYDRO-LIFT-Gasfeder. Sie ist Bestandteil der nicht blockierbaren Gasfedern der Serie LIFT-O-MAT von STABILUS, die meist dann eingesetzt werden, wenn bewegliche Elemente in definierte Lagen zu heben oder zu senken sind. Zusätzlich zur Kraftunterstützung, erlaubt in diesem Gerät ein Kolbenpaket mit Ventilschließsystem das stufenlose Positionieren im gesamten Stellbereich oder sogar in verschiedenen definierten Teilbereichen des Hubweges. Die Fixierung erfolgt ohne Auslösemechanik.

Typische Anwendungsbeispiele für den HYDRO-LIFT sind die stufenlose Neigungsverstellung von Fußelementen in Krankenbetten oder das stufenlose Justieren von Monitortragarmen. Zu den besonderen Merkmalen der HYDRO-LIFT-Gasfeder gehört bei alledem, dass sie innerhalb bestimmter Grenzen größere Gewichtsschwankungen abdecken kann.

Sowohl die blockierbaren BLOC-O-LIFT-Gasfedern als auch der nicht blockierbare HYDRO-LIFT lassen sich leicht montieren und einfach in die vorgesehene Konstruktion integrieren. Und wie bei allen hydropneumatischen Produkten von STABILUS handelt es sich auch hierbei um hochwertige Qualitätserzeugnisse, die unter den Bedingungen der DIN EN ISO 9001 und des Weltstandards ISO/TS 16949 gefertigt werden und den EMAS-Umweltanforderungen entsprechen. Weitere Lösungen für die Medizin- und Rehatechnik präsentiert Hersteller STABILUS auf der diesjährigen MEDICA (14.-17.11.07) in Düsseldorf in Halle 14 auf Stand E19… .