24.04.2008

ITD GmbH, Innovation Technik Design

ITD gibt Startschuss für „neuen“ compact-cart

Auf der Medica 2007 in Düsseldorf erstmals als Prototyp erfolgreich vorgestellt, stieß er bereits da auf großes Interesse: der einem umfassenden „Facelift“ unterzogene Gerätewagen compact-cart. Das erreichte Plus an Funktionalität und Design macht ihn zum perfekten Nachfolger seines erfolgreich im Markt etablierten Vorgängers.

Unterhaching, den 25. April 2008 Die ITD GmbH, Europas Markführer im Bereich der mobilen und stationären Trägersysteme in der Medizintechnik, hat ihren erfolgreichen Gerätewagen compact-cart den stetig wachsenden Marktanforderungen angepasst und in den Bereichen Basisgestell, Elektrifizierung, Kabelmanagement und Design neue Maßstäbe gesetzt. Das neue compact-cart ist ab sofort lieferbar.

Das Basisgestell – platzsparend, belastbar und kompakt

Das neue compact-cart Basisgestell ist in zwei Ausführungen erhältlich: Während die Economy-Version – ausgerichtet für kleinere Kabelmengen und weniger geräteintensive Anwendungen – alle primären Ansprüche an einen funktionellen Gerätewagen erfüllt, liefert die Profi-Variante durch zwei großvolumige Energiesäulen eine erweiterte, sichere Kabelaufnahme und -Führung sowie vielfältige Ausbaumöglichkeiten, wie z.B. die Integration eines Trenntransformators.

Die neue Formgebung der Basis erreicht ein optimales Verhältnis von Stell- zu Nutzfläche, bei einer Steigerung der Stelltiefe von 465 mm auf 491 mm. Ein niedriger Schwerpunkt sowie die ausladende Position der Rollen (4 Doppellenkrollen, 2 davon feststellbar, im Durchmesser von 100 mm) gewährleisten maximale Kippsicherheit. Zudem sorgen die Bestandteile der Basis – Stahlblech und Druckguss – für entsprechende Zugfestigkeit und Steifigkeit und ermöglichen so eine Belastbarkeit, die im Vergleich zu seinem Vorgänger von 150 kg auf bis zu 180 kg gesteigert werden konnte.
Beide Basisgestelle sind in Standardbreiten von 450 mm, 500 mm oder 650 mm und Nutzhöhen von 960 mm (30 E), 1120 mm (35 E) und 1280 mm (40 E) verfügbar und können durch die umfangreiche, modular aufgebaute Auswahl an Systemkomponenten und Zubehörteilen je nach Kundenanforderung ergänzt werden.

Sichere und leistungsstarke Elektrifizierung kombiniert mit cleverem, direkten und nahezu unsichtbaren Kabelmanagement

Die Energiesäulen des neuen compact-cart sind in einer einzigartigen Konstruktion gehalten und bieten dadurch ein Mehr an Sicherheit und Hygiene in der täglichen Anwendung. Ausgestattet mit großvolumigen Kabelschächten, ermöglichen sie jetzt nicht nur die Aufnahme aller gängigen nationalen und internationalen Steckdosenleisten, wie z.B. Hospital Grade, über die gesamte Profillänge ohne den Verlust an Steckerplätzen, sondern bieten zugleich auch genügend Raum für eine getrennte Führung von Daten und Netzleitungen. Weiche Gummilippen entlang der Innenseite der Energiesäule lassen an jeder Stelle einen ungehinderten Kabelein- und Austritt zu und gewährleisten dadurch kurze Anschlussleitungen. Unterstützt wird diese nahezu unsichtbare Kabelführung auch durch eine optional, rückseitig angebrachte „Power-Unit“ – einer Art zentralen Stromversorgung –, die ebenfalls Steckdosenleisten aufnehmen kann und durch ihre Verschließbarkeit vor unberechtigtem Zugang Schutz bietet.

Kennzeichnend für den neuen compact-cart ist auch ein in die rechte Energiesäule integrierbarer, zentraler Ein- und Ausschalter. Dieser ist in Verbindung mit Steckdosenleisten oder einem unauffällig in der Basis eingebauten, leistungsstarken Trenntransformator mit bis zu 2000 VA – der bereits ab einer Gerätewagenbreite von 450 mm integriert werden kann – verfügbar.

Das Design – anpassungsfähig, ergonomisch und modern

Als Designschnittstellen können Griffe, Ecken von Schubfächern oder Ablageböden sowie Dekorstreifen in den Energiesäulen verwendet und farblich an die Geräte oder das Firmen Corporate Design angepasst werden. Standardmäßig sind diese Dekorelemente des neuen compact-cart in den drei Farben Lichtgrau (RAL 7035), Himmelblau (RAL 5015) und Signalgelb (RAL 1003) verfügbar.

Zudem entsprechen eine praxisorientierte Formgebung ohne Ecken und Kanten dem Designverständnis der ITD GmbH. Die hohen Anforderungen des Klinik-Alltags bezüglich schneller Wischreinigung werden durch desinfektions- und reinigungsmittelresistente Oberflächen mit Pulverbeschichtung garantiert.

In der Neuauflage des Gesamtkatalog für mobile Geräteträger, der Mitte des 2. Quartals 2008 in den Sprachen deutsch und englisch erschienen ist, liefert die ITD GmbH alle wichtigen Informationen u.a. rund um den neuen compact-cart. Dabei finden Kunden und Interessenten neben Anwendungsbeispielen vor allem ausreichend Angaben zu Vorteilen, technischen Details, möglichen Bestellkonfigurationen sowie zu den vielfältigen Zubehörkomponenten anhand von Bildern und Zeichnungen anschaulich dargestellt. Neben der Papierform wird der Katalog auch elektronisch im Download-Center der ITD-Homepage unter www.itd-cart.com verfügbar sein.

ITD-Produkte „live“ erleben

Wem eine bloße bildliche Darstellung der ITD-Produkte nicht genügt, dem bietet die ITD GmbH das ganze Jahr die Möglichkeit, alle ihr Lösungen auch „hautnah“ zu erleben. Hierzu stehen ein großer Ausstellungsraum am Standort in Unterhaching bei München sowie zahlreiche nationale und internationale Fachmessen, die von der ITD selbst oder einem ihrer zahlreichen nationalen Fachhändler oder internationalen Vertretungen besucht werden, zur Verfügung. Alle Kontaktdaten sowie eine aktuelle Übersicht zu sämtlichen Messen und Veranstaltungen ist im Internet unter www.itd-cart.com im Bereich „Aktuelles“ verfügbar.