05.11.2007

Waeco International GmbH

In 35 Stunden um die Welt – zuverlässig ohne Energiezufuhr

Für hochsensible medizinische Produkte oder Transplantate, die über einen längeren Zeitraum ohne Stromversorgung bei einer konstanten Temperatur transportiert werden müssen, gab es bislang ein Problem: die zuverlässige Kühlung. Sobald in der Logistikkette mehrere Befördeungsmittel zum Einsatz kommen und das Transportgut per Flugzeug oder Bahn an seinen Bestimmungsort gelangt, sind herkömmliche Mittel überfordert. Abhilfe schafft die neue Eutektik-Kühlung des Kältespezialisten WAECO.
Ihr eigens entwickeltes Hightech-Modul ist ein Kältespeicher, der bis zu 35 Stunden ohne jegliche Energiezufuhr auskommt – im Prinzip lange genug, um eine hochwertige Ladung einmal um den ganzen Erdball zu schicken. Dazu wird die Kompressor-Kühlbox einfach direkt am Stromnetz auf die gewünschte Temperatur vorgekühlt. Somit ist kein separater Kühlschrank mehr notwendig. Das Kältespeicher-Modul lässt sich werksseitig auf eine gewünschte Fixtemperatur einstellen. Diese Gradzahl wird bei Außentemperaturen von bis zu 30 Grad Celsius jederzeit sicher gehalten. Dadurch ist die Handhabung narrensicher, denn mögliche Bedienfehler sind ausgeschlossen.
Ihr „Geheimnis“ verbirgt die WAECO Eutektik-Kühlbox zwischen ihrem Gehäuse und dem Innenbehälter: ein ausgeklügeltes eutektisches Speichermedium, das beim Wechsel vom flüssigen in den festen Aggregatzustand große Energiemengen aufnimmt. Durch die richtige Mischung der Komponenten dieses Mediums werden die Kältespeichermodule auf die jeweils gewünschte Fixtemperatur eingestellt. Dann heißt es vor jedem Einsatz nur noch, die Box 24 Stunden per Stromanschluss vorzukühlen, bis die werkseitige Temperatureinstellung erreicht ist. Eine weitere Energiezufuhr ist anschließend für bis zu 35 Stunden nicht mehr nötig. Die kostbare Fracht bleibt zuverlässig gekühlt.
Die Aufrüstung der bewährten WAECO Kompressor-Kühlboxen der CF-Serie mit den eutektischen Hightech-Speichermodulen kostet zusätzlich 389 Euro. Darüber hinaus ist umfangreiches Zubehör wie eine digitale Temperaturanzeige, ein Daten-logger für die lückenlose und manipulationsgeschützte Dokumentation des Temperaturverlaufs, ein digitales Funkthermometer oder ein direkt aufsteckbarer Mini-Drucker erhältlich.
Für weitere Informationen steht WAECOs Verkaufsleiter Sonderkühlung, Wolfgang Heck, unter Tel.: +49 (0) 25 72 / 879 – 237, per
Fax: +49 (0) 25 72 / 879 -388 oder per
E-Mail: heck@waeco.de zur Verfügung.