21.10.2011

Ingenico Healthcare GmbH

Ingenico Healthcare stellt Lösungsspektrum für eGK vor

Ingenico Healthcare GmbH

Berlin/Flintbek, Oktober 2011 –Die Ingenico Healthcare GmbH, ein Unternehmen der Ingenico Gruppe (Euronext: FR0000125346 – ING), präsentiert sich auf der internationalen Fachmesse MEDICA 2011. An seinem Stand in Halle 15 legt der Marktführer im Bereich mobiler und stationärer Gesundheitsterminals seinen Schwerpunkt auf moderne, flexible Terminallösungen wie das beliebte ORGA 6041 und Fachdienste, die den Nutzen der Gesundheitskarte in Zukunft vergrößern. Die MEDICA findet vom 16.-19. November in Düsseldorf statt.

Neu: Zusatzfunktionen für die eGK
Ingenico Healthcare nutzt die Leitmesse MEDICA, um verschiedene Lösungsszenarien für mögliche zukünftige Fachdienste und Zusatzfunktionen für die Gesundheitskarte vorzustellen. Dazu gehören beispielsweise Möglichkeiten zum Versichertenstammdaten-Update, welche in den Geschäftsstellen der Krankenkassen oder in Arztpraxen angeboten wird.

Um den Aufbau der notwendigen Telematikinfrastruktur zu beschleunigen hat der GKV-Spitzenverband das Konzept „Alternative 2012“ erarbeitet. Zu den hierin enthaltenen, priorisierten Basisfunktionen gehört das Versichertenstammdatenmanagement.
eGK – ein voller Erfolg für Ingenico Healthcare
Seit 1993 bietet Ingenico Healthcare als einziger Hersteller sowohl mobile als auch stationäre Chipkartenterminals und ist hier Marktführer. Mit dem Basisrollout der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) ist Ingenico Healthcare in Lage, diese Marktführerschaft zu festigen. Im Rahmen der Ausstattung von Arzt- und Psychotherapiepraxen sowie Instituten im gesamten Bundesgebiet mit Kartenterminals, ist auch das Tischgerät ORGA 6041 L der Ingenico Healthcare sehr erfolgreich. Dank USB 2.0/1.1- oder LAN 10/100 Mbits/s-Schnittstellen ist es optimal für den Einsatz in den Praxen vorbereitet. Darüber hinaus bietet das Flintbeker Unternehmen zwei mobile Kartenterminals: das ORGA 920 und das ORGA 930. Beide verfügen über zwei Kartenslots zur Aufnahme der eGK und den Heilberufeausweis (HBA). Dank einer mitgelieferten Ablageschale können diese Geräte im Übrigen auch als stationäres Terminal betrieben werden.

MEDICA 2011
Die MEDICA findet im Jahrestakt in der Messe Düsseldorf statt; sie ist die weltweite Leitmesse für Medizin. Vom 16. Bis zum 19. November treffen sich über 4.300 Aussteller aus über 70 Ländern, um die neuesten Entwicklungen aus der Welt der Medizin zu zeigen. Für Deutschland ist die elektronische Gesundheitskarte dabei eines der zentralen Themen.

Über Ingenico
Ingenico (Euronext: FR0000125346 - ING) ist mit mehr als 15 Millionen installierten Terminals in über 125 Ländern der weltweit führende Anbieter von Zahlungsverkehrslösungen. Weltweit 3.000 Mitarbeiter unterstützen Einzelhändler, Banken und Dienstanbieter darin, ihre Lösungen für elektronischen Zahlungsverkehr zu optimieren und zu sichern, ihr Angebot von Dienstleistungen zu erweitern und die Erträge zu erhöhen.

In Deutschland sind die Terminal- und PINPad-Lösungen von Ingenico bei allen wichtigen Netzbetreibern bzw. Acquirern zugelassen. Zu den Kunden gehören neben den Netzbetreibern und Acquirern auch das Gesundheitswesen, alle Segmente des Einzelhandels sowie die Mineralölindustrie und das Transportwesen.

Mehr unter www.ingenico.de und www.ingenico.com


Weitere Informationen

Ingenico Holding GmbH
Nicole Ohagen
Marketing/Kommunikation
Tel.: +49 (0) 2102 973-314
nicole.ohagen@ingenico.com

grintsch communications GmbH & Co. KG
Arne Trapp
Lindenallee 31
50968 Köln
Tel.: +49 (0) 221 93 70 63 54
Mobil: +49 (0) 173 513 5707
ingenico@grintsch.com