17.11.2006

GSD mbH

Intelligence for Controlling and Management

Intelligence for Controlling and Management –
die GSD präsentiert auf der MEDICA neue Produktfamilie “i.c.m.health”

Erste Hilfe für die Gesundheitswirtschaft – unter diesem Motto präsentiert die Gesellschaft für Systemforschung und Dienstleistungen im Gesundheitswesen (GSD) auf der MEDICA 2006 ihre neue Produktfamilie „i.c.m.health“.
Das neue Krankenhaus-Steuerungs-System liefert relevante Informationen für Manager im Krankenhaus und ermöglicht dadurch eine zeitnahe Steuerung der Leistungen und Erlöse. Mit „i.c.m.health“ unterstützt die GSD Krankenhäuser auf dem Weg zu größerer Effizienz und Qualität – ein echter Mehrwert für die Kliniken.
„i.c.m.health“ basiert auf der Basistechnologie SAP BW und integriert den Standard Content der SAP mit einer Gruppe von vier hochspezialisierten Modulen für verschiedene Funktionsgebiete in der verzweigten Krankenhauswelt:
Das Basismodul „mis“ bietet die Grundlagen des Leistungs- und Erlöscontrolling mit kompletten Hochrechnungen und Simulationen in praxiserprobten Berichten; ermöglicht wird außerdem eine Sicht von der Konzernebene mit Drill Down bis zum einzelnen Fall.
Das Modul „qs“ erlaubt, Ziele zur medizinischen Ergebnisqualität zu definieren und nachzuverfolgen.
Integriert mit der Komponente „mmc“ für das Controlling des medizinischen Materialeinsatzes führt „i.c.m.health“ zu einem stärkeren Gleichgewicht von Mitteleinsatz und Ergebnisqualität.
Das Modul „kal“ ermöglicht eine Business Warehouse basierte Kostenträgerrechnung zur Nachkalkulation von Fällen, Fallgruppen und Leistungen bestimmter Profitcenter. Das Benchmarketing mit InEK Daten erlaubt zukünftig, die relative Kosteneffizienz im Vergleich zum Bundesdurchschnitt zu bestimmen.
Und im Zusammenspiel mit der Komponente „ra“ für die leistungsgerechte Erlösverteilung kann dieser Blick nach innen gerichtet, auch die Profitabilität einzelner Organisationseinheiten beleuchten.
Die Effizienz des medizinischen Leistungserbringungsprozesses wird im Modul „op“ für das Controlling von Operationszeiten aus dem i.s.h.med thematisiert. Zukünftig werden auch Daten aus dem i.s.h.med pathways Modul zur Verfügung stehen, um möglichst umfassend die Effizienz einer Klinik zu steuern und darzustellen .

Besuchen Sie uns auf der MEDICA und überzeugen Sie sich persönlich von unseren IT-Lösungen.

MEDICA 15.-18.11.2006 Düsseldorf - GSD: Halle 15, Stand 15B 47

Pressekontakt:
GSD
Nicole Weider
Riedemannweg 59
13627 Berlin
Tel.: +49 (0)30 383 701 37
Fax: +49 (0)30 383 703 90
E-Mail: nweider@gsd-berlin.de
www.gsd.de