20.10.2010

Concat AG

Intelligente eHealth-Lösungen entlasten Ärzte, Fachkräfte und Patienten

Eine Reihe spannender Lösungen präsentiert die Concat AG gemeinsam mit ihren Partnern NCR, KoCo Connector und SCM Microsystems auf der MEDICA. Anhand einer beispielhaft aufgebauten Virtualisierungsumgebung können Geschäftsführer von Kliniken nachvollziehen, wie sie mit Virtualisierung ihre IT effizienter machen und dabei Ärzte und Pflegepersonal entlasten. Angesichts des Kostendrucks im Gesundheitswesen entscheiden sich immer mehr Krankenhäuser für diese Alternative.

Ein weiteres Highlight auf der MEDICA ist ein neues Selbstbedienungs-Terminal von NCR bestehend aus Hardware, Software und Services. Patienten können sich damit einfach und schnell bei der Aufnahme anmelden und ihre Daten direkt einsehen. Die Anbindung an das Krankenhaus-Informationssystem (KIS) und zentrale Applikationen befreit das Personal von routinemäßigen Verwaltungsaufgaben.

Am Concat-Stand können sich Ärzte und Entscheider im Gesundheitswesen außerdem darüber informieren, wie das Healthcare-Team ihnen bei der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) helfen kann. Hierfür stehen zertifizierte Komponenten wie der Konnektor der Berliner KoCo Connector AG und Chipkartenleser von SCM Microsystems für die elektronische Gesundheitskarte und Krankenversichertenkarte zur Verfügung. Sowohl die KoCo Box HA als auch die Lesegeräte von SCM sind bereits in Praxen und Versorgungseinrichtungen im Einsatz – letztere bereits mehrere tausendmal.