MEDICA-Newsletter

Nichts mehr verpassen:
Abonnieren Sie unseren Newsletter. Einmal pro Woche erhalten Sie dann alle Neuigkeiten von MEDICA.de.
Hier für den MEDICA-Newsletter anmelden!

Social Media

Bleiben Sie in Kontakt:
Wir freuen uns auf den lebendigen Dialog mit Ihnen - ganz im Sinne des Social Media-Gedankens.
Hier geht es zu den Social Media-Kanälen der MEDICA

Bild: Klemmbrett mit Blatt auf dem

Immunsystem: Wer lockt die Polizisten auf Streife?

21/02/2017

T-Zellen gehen für das Immunsystem auf Streife: Sie halten Ausschau nach verdächtigen Veränderungen und alarmieren gegebenenfalls weitere Immunzellen, die Eindringlinge bekämpfen. Bislang war noch nicht vollständig geklärt, wie die lebenswichtigen T-Zellen aus dem Thymus mobilisiert werden.
Mehr lesen
Bild: Schematische Darstellung der Tumortherapie; Copyright: AG: Professor Valerius

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

21/02/2017

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.
Mehr lesen
Bild: Gefärbte Aufnahme von Zellen; Copyright: AG Kastenmüller/Universität Bonn

Infektabwehr: Der Hilferuf der Killerzellen

14/02/2017

Kurz nach einer Virusinfektion schwärmen unzählige Killerzellen aus, um befallene Körperzellen aufzuspüren und zu töten. So verhindern sie sehr effektiv, dass sich die Erreger weiter ausbreiten können. Ein internationales Forscherteam hat nun einen wichtigen Mechanismus zur Rekrutierung dieses Heeres aufgeklärt.
Mehr lesen
Bild: 3D-Grafik des menschlichen Gehirns mit Teil des Rückenmarks; Copyright: panthermedia.net/CLIPAREA

Entzündung und Depression

13/02/2017

In Deutschland leiden derzeit rund vier Millionen Menschen an einer Depression. Deren Ursachen sind noch immer unzureichend verstanden. Seit längerem wird vermutet, dass Immun-Botenstoffe, so genannte Zytokine, an der Entstehung depressiver Störungen beteiligt sein könnten.
Mehr lesen
Bild: Mikroskopische Aufnahme von Salicylsäure; Copyright: Tom Grunert/Vetmeduni Vienna

Wirkstoff Salicylsäure fördert Besiedlung der Nase durch Staphylococcus aureus

07/02/2017

Das Pflanzenhormon Salicylsäure ist ein weit verbreiteter Wirkstoff. Alleine durch den Genuss von Früchten und Gemüse nehmen wir eine geringe Dosis zu uns. Ein Forscherteam mit Wissenschaftlern der Vetmeduni Vienna zeigte nun, dass der vielseitige Wirkstoff auch eine unangenehme Nebenwirkung hat. Er bildet einen Komplex mit Eisen, einem wichtigen Spurenelement.
Mehr lesen
Bild: Mikroskopisches Bild eines Blutgefäßes; Copyright: Song et al./Cell Reports

Entzündungsprozessen auf der Spur: Protein beeinflusst, wie eng Blutgefäßzellen verbunden sind

02/02/2017

Wissenschaftler des Exzellenzclusters "Cells in Motion" der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster haben neue Erkenntnisse darüber gewonnen, wie Immunzellen aus Blutgefäßen ins Gewebe wandern: Das Protein Laminin 511 beeinflusst, wie durchlässig die innere Zellschicht der Blutgefäßwand für Immunzellen ist.
Mehr lesen
Bild: Illustration des menschlichen Verdauungstrakts mit Nahrungs und Bakterien; Copyright: panthermedia.net/Tamara Lara Furrer

Jede Mahlzeit löst eine Entzündung aus

27/01/2017

Beim Essen wird nicht nur Nahrung, sondern auch eine Menge von Bakterien aufgenommen. Der Körper muss den eingenommenen Zucker verteilen und gleichzeitig die Bakterien bekämpfen. Dabei kommt es zu einer Entzündungsreaktion, die bei Gesunden schützend wirkt und das Abwehrsystem aktiviert, wie Mediziner von Universität und Universitätsspital Basel erstmals zeigen.
Mehr lesen
Bild: Gefärbte Aufnahme eines stäbchenförmigen Bakteriums; Copyright: HZI/Manfred Rohde

Wie Darmbakterien krank machen

23/01/2017

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia pseudotuberculosis durchgeführt. Das Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig hat jetzt erstmals eine sogenannte Transkriptomstudie des Erregers im infizierten Lymphknotengewebe von Säugern durchgeführt.
Mehr lesen
Bild: Ein Kopf bestehend aus Zahnrädern, einige Zahnräder lösen sich jedoch bereits; Copyright: panthermedia.net/lightwise

PHAGO Projekt: Neuer Ansatz zur Hilfe für Patienten mit Alzheimer

13/01/2017

Seit dem 1. November 2016 fördert die Innovative Medicines Initiative (IMI) gemeinsam mit industriellen Partnern das Forschungsprojekt PHAGO. Ziel des Verbundprojekts ist es, neue immun-regulierende Therapien für Alzheimerpatienten zu entwickeln.
Mehr lesen
Bild: 3D-Bild einer Tumorzelle; Copyright: panthermedia.net/eraxion

Angriff auf den Tumor

10/01/2017

Solide Tumoren, wie etwa der schwarze Hautkrebs oder Brustkrebs, sind schwerwiegende Erkrankungen. Aufgrund neuer therapeutischer Ansätze sind diese zwar sehr viel besser zu behandeln, aber immer noch nur sehr selten heilbar. Wissenschaftlern ist es nun gelungen, die tumorzerstörenden Zelltypen des Immunsystems zu identifizieren und damit erstmals von den tumorfördernden zu unterscheiden.
Mehr lesen
Bild: Frau hält sich den schwangeren Bauch; Copyright: panthermedia.net/michaeljung

MS: Schutzmechanismen während der Schwangerschaft

04/01/2017

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) haben die Mechanismen untersucht, die während der Schwangerschaft zu einer Verminderung der Krankheitsaktivität der Multiplen Sklerose führen.
Mehr lesen
Foto:Arzt nimmt Probe mit Wattestäbchen zwischen den Zehen eines Patienten ; Copyright: panthermedia.net / alexraths

Wichtiger Bestandteil der Immunabwehr gegen Pilzinfektionen entdeckt

19/12/2016

Pilzinfektionen sind eine ernstzunehmende Gesundheitsgefahr. Gerade bei Menschen, deren Abwehrkräfte durch eine Krankheit oder Chemotherapie geschwächt sind, können sie schwerwiegende Folgen haben. Ein Team der Technischen Universität München hat jetzt einen wichtigen Baustein der körpereigenen Abwehr gegen Pilze entdeckt.
Mehr lesen
Foto: Grafik über das Wirken dendritischer Zellen; Copyright: Carla Schaffer/AAAS

Wächter des menschlichen Immunsystems

19/12/2016

Dendritische Zellen erkennen Eindringlinge und lösen eine vollständige Immunantwort aus. Ein Team unter Federführung des Universitätsklinikums Erlangen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und des LIMES-Instituts der Universität Bonn haben Erkenntnisse zu menschlichen dendritischen Zellen gewonnen, die in Zukunft zur Entwicklung neuartiger Immuntherapieansätze beitragen könnten.
Mehr lesen
Bild: Computergenerierter Querschnitt durch ein Neuro; Copyright: panthermedia.net/Ugreen

MS: Neu entdeckter Signalmechanismus macht T-Zellen pathogen

06/12/2016

T-Zellen sind ein wichtiger Teil des Immunsystems. Sie können aber nicht nur Krankheitserreger ausschalten, sondern auch selbst zu einer Gefahr werden. Forscher der Technischen Universität München (TUM) und der Universitätsmedizin Mainz haben herausgefunden, wann bestimmte T-Zellen zu krankheitserregenden T-Zellen werden, die mit Multipler Sklerose in Verbindung gebracht werden.
Mehr lesen
Foto: Kind wird mit Stechhilfe in den Finger gestochen

Diabetes: flächendeckende Prävention, frühzeitige "Impfung"?

08/04/2016

Diabetes erwischt neue Patienten oft kalt - etwa wenn sie mit einer Stoffwechselentgleisung in der Notaufnahme landen. Häufig betrifft das Kinder. Ihr Immunsystem zerstört schon früh die insulinproduzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse und verursacht so einen Typ 1 Diabetes. Der ließe sich durch frühes Screening erkennen und mit einer Regulierung des Immunsystems möglicherweise sogar vermeiden.
Mehr lesen

Krebsimmuntherapie: Individuelle Mutationen als neue Zielstrukturen

01/06/2015

Ein Tumor ist so einzigartig wie der Mensch, der ihn trägt. Lange dachte man, dies würde die Therapie erschweren, da Krebsmedikamente nicht hundertprozentig gezielt auf die kranken Zellen wirken können. Prof. Ugur Sahin erklärt im Interview mit MEDICA.de, warum ihn gerade diese individuellen Mutationen auf eine neue Therapie hoffen lassen.
Mehr lesen
Foto: Menschen in einem Wartezimmer

Impfstoffe: Aktivierbares Depot anstatt mehrerer Spritzen

22/08/2014

Impfstoffe sind, neben den Antibiotika, die vielleicht bedeutendste Entwicklung der Medizin: Sie schützen uns vor Krankheiten, indem sie unser Immunsystem mit Erregern „bekannt machen“. So bewahrt uns eine kleine Injektion vor schweren und potenziell tödlichen Krankheitsverläufen.
Mehr lesen

Multiresistente Erreger wollen die Welt erobern

01/08/2014

Bakterien sind überall: auf der Haut, im Darm und in jeder Pfütze. Die meisten, die sich auf dem menschlichen Körper tummeln, sind gut. Jedoch nicht alle. Am gefährlichsten sind die Erreger, die Resistenzen aufweisen und so nur sehr schwer zu bekämpfen sind. Ihre Verbreitung bedroht dann Menschen auf der ganzen Welt.
Mehr lesen

"Das immunsensorische System geht über die eigentlichen Immunzellen hinaus"

22/01/2014

Es ist Wächter des Körpers und unter Umständen sein Feind: Das Immunsystem schützt uns auf zellulärer Ebene vor Eindringlingen, kann aber auch schwerwiegende Erkrankungen auslösen, wenn es den Körper selbst fälschlich als Bedrohung erkennt. Molekulare Rezeptoren im gesamten Körper ermöglichen diese „Wahrnehmung“ dessen, was im Körper geschieht.
Mehr lesen