Investition in die Gesundheit der Mitarbeiter steigert die Leistung

Interview mit Mark Verstegen, Gründer von EXOS

18.11.2015
Photo: Mark Verstegen

Mark Verstegen; © beta-web/Stöter

Mark Verstegen, Gründer von EXOS, gilt als einer der weltweit führenden Human Performance-Experten, der das wegweisende Konzept des integrierten Leistungstrainings vorstellt. Auf der diesjährigen dritten MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE hielt er einen Vortrag darüber, was Unternehmen und Mitarbeiter aus dem Spitzensport lernen können.

Herr Verstegen, was genau können Unternehmen vom Spitzensport lernen, bezogen auf das Gesundheitsmanagement von Mitarbeitern?


Mark Verstegen: Sie können lernen, dass sich Investitionen in ihre Mitarbeiter lohnen. Es gilt, eine Kultur der nachhaltigen Performance innerhalb der Organisation zu schaffen und Lösungen zu finden, die die Bedürfnisse der Mitarbeiter bezogen auf ihre Denkweise, Ernährung, Bewegung und Erholung berücksichtigen. Und deutlich zu machen: das zahlt sich aus.

Wie helfen Sie Unternehmen diese Erkenntnisse zu integrieren?

Verstegen: EXOS sieht sich zuallererst als Kulturintegrator und „Upgrader“ für Engagement und Ergebnisse innerhalb der Mitarbeiterpopulation. Wir tun das, indem wir auf die vier Felder Denkweise, Ernährung, Bewegung und Erholung abzielen. Wir verwenden neue Technologien und nutzen digitale Plattformen, wir erstellen individualisierte Pläne, Auswertungen und Rezepte für jeden einzelnen Mitarbeiter.

Wir verwenden darüber hinaus auch den Input von intelligenten Fitness-Centern oder auch von Lebensmitteldienstleistungen, die das Unternehmen beliefern. Wir schauen uns alles an und sehen, wie ein Mitarbeiter den Tag erlebt - von morgens bei der Arbeit bis zurück nach Hause am Abend.

 
 

Mark Verstegen; © beta-web/Stöter

Wie gut werden diese Erkenntnisse bereits in den Unternehmen angenommen? Ist die Investition in die Gesundheit der Mitarbeiter etwas, dass Unternehmen zunehmend tun beziehungsweise tun müssen?

Verstegen: Absolut. EXOS hat über 150 Kunden weltweit, wir berühren also fast eine Million Leben der Mitarbeiter dieser Kunden. Jeder unserer Kunden zeigt großes Engagement und erhält gute Ergebnisse.

Nicht nur, dass die Gesundheitskosten geringer werden, sondern tatsächlich werden bessere Leistungen erzielt, sowohl von einzelnen Mitarbeitern als auch von Mitarbeitergruppen.

Gleichzeitig hilft das umfassende Gesundheitsmanagement den Unternehmen Top-Talente zu erreichen und zu halten. Dies kann wirklich als eine Win-Win-Situation verstanden werden, ähnlich wie im Sport.

 
 
Foto: Daniel Stöter

© B. Frommann






Das Interview führte Daniel Stöter
MEDICA.de