03.09.2007

Bauerfeind AG

JT20: Das Prothesenkniegelenk von Bauerfeind

JT20: Das Prothesenkniegelenk von Bauerfeind
Mit dem JT20 stellt Bauerfeind, einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel, eine Eigenentwicklung im Bereich Prothesenkniegelenke vor. Im Fokus der Innovation steht ein polyzentrisches System. Durch die individuell einstellbare Polkurve kann das Kniegelenk JT20 entweder auf mehr Standsicherheit oder auf größere Dynamik angepasst werden. Mit diesem komplexen System können Oberschenkel- und Knieexamputierte optimal versorgt werden. Es ist speziell für die Mobilitätsgrade 2 und 3 konzipiert und bis zu 150 Kilogramm Körpergewicht ausgelegt.

Das polyzentrische Kniegelenk JT20 von Bauerfeind ermöglicht erstmalig das Umstellen von einer sicheren auf eine dynamische Geometrie. Grundlage dafür sind zwei Polkurven, die durch einfaches Drehen des Excenters einstellbar sind. In der Stellung S gewährleistet das Kniegelenk eine hohe Sicherheit. Der Momentandrehpunkt liegt hierbei weiter im sicheren Bereich. In der Einstellung D erzielt das JT20 eine größere Dynamik. Hier liegt der Momentandrehpunkt weiter im dynamischen Bereich.

Im JT20 sind ein mechanischer Federvorbringer und ein pneumatischer Dämpfer – die so genannte Voranschlagsdämpfung – integriert. Beide Bestandteile sorgen im Zusammenspiel für ein harmonisches Gangbild.
Je nach konstitutioneller Verfassung kann der Prothesenträger mit der Polyzentrik JT20 einen Großteil des Rehabilitationsprozesses bewältigen. Während am Anfang der Reha die höhere Sicherheit im Vordergrund steht, kann der Patient, wenn er mobiler geworden ist, das Gelenk einfach und schnell auf eine größere Dynamik umstellen lassen.
Mit einer Gewichtsbegrenzung auf 150 Kilogramm und der Auslegung für die Mobilitätsgrade 2 und 3 ist das Kniegelenk flexibel einsetzbar.

Für die Zukunft plant Bauerfeind weitere eigene Produkt-Konzepte. Mit der Entwicklung von innovativen Passteilen für die Versorgung der unteren Extremitäten baut das Unternehmen seine Kompetenz auch in diesem Bereich aus.