21.10.2011

Karl Küfner KG, Siebe und Webeblätter

Küfner als Spezialist für Filtrationslösungen auf der MEDICA

Filter mit verschiedenen Geweben -entwickelt vom Küfner
Karl Küfner KG stellt maßgeschneiderte Lösungen für medizintechnische Anwendungen vor.Albstadt. Die Karl Küfner KG ist Technologieführer für hybride Filtersieblösungen und hat ihre Kernkompetenzen im Design und Engineering sowie in der Herstellung von kundenspezifischen Sieben und Filtern für Flüssigkeiten und Gase in der Medizintechnik.

Auf der diesjährigen MEDICA vom 16.-19.11. stellt das nach DIN EN ISO 13485 zertifizierte schwäbische Traditionsunternehmen seine Leistungen und Produkte auf dem Gebiet der Medizintechnik erstmals einem breiten Publikum vor. Die wesentlichen Anwendungsgebiete für individuell entwickelte Siebe und Filter von Küfner sind
• Intensivmedizin / Anästhesie / Beatmung
• Desinfektion / Sterilisation
• Rettungswesen / Notfallmedizin
• Chirurgie
• Medizinische Versorgung
Da für jedes Gerät und jede Anwendung unterschiedliche Anforderungen an die Filtration in der Medizintechnik gestellt werden, müssen spezielle Filter eingesetzt werden um
• sichere medizinische Abläufe,
• ausfallsichere Funktion und
• wirtschaftliche Betriebsweise der Geräte
zu gewährleisten.
Die hierzu notwendigen Filter kann Küfner funktionsgerecht für spezielle kundenspezifische Anwendungen entwickeln und liefern.

Um seine Kunden bereits in einem frühen Projektstadium bestmöglichst unterstützen zu können stellt Küfner mit Hilfe seiner Rapid Technologie schnell und kostengünstig Produktmodelle bereit, die über hervorragende mechanische Eigenschaften verfügen und perfekte Simulationsergebnisse liefern. Für die Anwender sind hohe Kosteneinsparungen durch eine frühzeitige Verifizierung des Produktdesigns möglich.

Flache Hierarchien und persönliche Ansprechpartner sind bei Küfner ausschlaggebend für eine schnelle Projektabwicklung. Mit flexiblen Automations- und Fertigungskonzepten setzt Küfner neue Anforderungen auch in kleinen und mittleren Stückzahlen reibungslos um und kann so auf die Projektsituation seiner Kunden individuell eingehen.

Auf der MEDICA zeigt Küfner seine Leistungsfähigkeit anhand von zwei Produkttypen:

Im ersten Fall wird das Kunststoff-, Metall oder Membrangewebe mit einer speziellen Versiegelungstechnik bei der Herstellung von medizintechnischen Filtersieben im Spritzgießverfahren vor zu hohen Temperatureinflüssen geschützt. Dies stellt die Funktion des eingesetzten Gewebes oder der Membran sicher. Auf der Basis dieser Technologie kann Küfner sichere, hochwertige Filter für fast jeden Einsatzweck entwickeln und fertigen.

Im zweiten Fall stellt Küfner einen selbstentwickelten Filter mit einem hochinnovativen, neu am Markt befindlichen Monofilamentgewebe vor, welches zum Beispiel in der Beatmungstechnik einen unerreicht geringen Druckabfall ermöglicht und damit eine bestmögliche Versorgung des Patienten mit Sauerstoff gewährleistet.