10.10.2012

KUMAVISION AG

KUMAVISION präsentiert Softwarefunktionalitäten zu Reparatur und Wartung

„Im Rahmen der nachhaltigen Kundenbindung ist Service, Reparatur und Wartung ein sehr wichtiges und gleichzeitig heikles Thema. Wer hier hohe Verlässlichkeit und Qualität bietet kann bei seinen Kunden nachhaltig punkten.“, erklärt Thomas Brauchle, Bereichsleiter Healthcare Solutions bei der KUMAVISION. Deshalb setzt er ganz bewusst auf der Medica den Fokus auf dieses Thema.

KUMAVISION med kann als Branchenprimus in diesem Bereich einiges vorweisen. In der Reparaturauftragsverwaltung können beispielsweise Reparaturen komfortabel gesteuert werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob eigene Techniker die Instandsetzung vornehmen, oder ob Dritte damit beauftragt werden. Im System ist immer auf Knopfdruck ersichtlich, welches Gerät sich mit welchem Status wo befindet. Das gleiche gilt auch für Leihgeräte, die zur Überbrückung einer Reparatur herausgegeben werden. Damit es dabei nicht zu Verwechslungen kommt, sorgen Barcodes und Scanner für eine eindeutige Zuordnung. Auch die zugrundeliegenden Verträge werden direkt in KUMAVISION med verwaltet. So sind vereinbarte Leistungen und Konditionen stets ersichtlich und greifen in den Vorgängen automatisch.

Elektronische Geräteakte und mobile Anbindung
Den kompletten Lebenslauf eines Gerätes – von der Beschaffung bis zur Ausmusterung – dokumentiert die elektronische Geräteakte. Sie wird weitestgehend automatisch im Hintergrund durch die einzelnen Geschäftsprozesse geführt – ohne Mehraufwand für den Anwender. Über die Prüfterminverwaltung werden die Mitarbeiter dabei unterstützt, Wartungstermine oder Kontrollen fristgerecht durchzuführen. Sie dient als Basis für eine langfristige Planung beim Einsatz der Servicetechniker. Auch dies lässt sich direkt über KUMAVISION med steuern: Eine wegeoptimierte Tourenplanung verbessert die Auslastung von Servicetechnikern, deren mobile Anbindung optimiert die Zusammenarbeit mit dem Innendienst.

Exakte Nachkalkulation
Auch die betriebswirtschaftliche Seite von Reparatur und Service wird in KUMAVISION med dokumentiert. Für die Nachkalkulation verfolgt die Software exakt die Reparaturkosten und -erlöse. Die Reparaturgründe werden ebenfalls erfasst und dokumentiert. So können sie ausgewertet werden und stehen beispielsweise dem Produktmanagement zur Ableitung von Verbesserungen zur Verfügung.