03.03.2008

ZVEI - Fachverband Elektromedizinische Technik

Klaus Mittelbach wechselt an die Spitze der ZVEI-Geschäftsführung

Dr. Klaus Mittelbach (51), Leiter der Abteilung Umwelt und Technik beim Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und geschäftsführendes Vorstandsmitglied von econsense Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft, wechselt als künftiger Vorsitzender der Geschäftsführung zum ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie. Mittelbach übernimmt die Position von Hauptgeschäftsführer Gotthard Graß, dem der Vorstand des ZVEI für seine jahrelange Arbeit ausdrücklich dankt, und der beispielsweise mit der Clusterbildung „Automation“ notwendige Voraussetzungen für eine neue Qualität in der Kooperation von Fachverbänden und damit für eine effiziente Führungsstruktur des ZVEI geschaffen hat. Herr Graß hat entschieden, sich neuen beruflichen Herausforderungen auf der Basis seiner nachhaltigen Verbands- und Industrieerfahrung zu stellen.

ZVEI-Präsident Friedhelm Loh betonte: „Mit Klaus Mittelbach gewinnt der ZVEI einen äußerst kompetenten, an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Politik versierten und international erfahrenen Mann für den Vorsitz der Geschäftsführung, der den Zentralverband gemeinsam mit dem Vorstand in seiner thematischen und organisatorischen Ausrichtung stärken wird.“

BDI-Präsident Jürgen R. Thumann zeigte Verständnis für die Entscheidung Mittelbachs, das Angebot des ZVEI anzunehmen.

„Herr Dr. Mittelbach hat sich durch die von ihm erfolgreich gemanagte BDI-Initiative Wirtschaft für Klimaschutz geradezu empfohlen für eine solche Position, da eines der Hauptthemen des ZVEI in der Zukunft die Energieeffizienz sein wird. Außerdem bleibt er in der BDI-Familie und wird das Zusammenwirken zwischen Industrieverband und Bundesverband effizient gestalten können.“ Die deutsche Elektrotechnik- und Elektronikindustrie zählt zu den Schlüsselbranchen und zu den größten Mitgliedern des BDI.

„Mit meinen Erfahrungen in einem Industrieunternehmen, beim VCI, beim BDI und mit der BDI-Initiative Wirtschaft für Klimaschutz reizt es mich nunmehr besonders, an der Spitze des für die Umsetzung der Ergebnisse dieser Initiative wichtigsten Verbandes stehen zu können. Darüber hinaus freue ich mich, an exponierter Stelle an der Neuausrichtung der Verbandslandschaft mitarbeiten zu können und mich für einen nachhaltigen Mitgliedernutzen einzusetzen“, betonte Klaus Mittelbach. Zum ZVEI zählen heute 1600 Mitgliedsunternehmen, bis zum Jahr 2010 sollen es durch eine vom Vorstand und Geschäftsführung verabschiedete Strategie 2000 Mitglieder werden.

Mittelbach ist gebürtiger Rheinländer. Nach Studium der Chemie an der Universität Bonn und Promotion arbeitete er zunächst im Verband der Chemischen Industrie (VCI) als Leiter der Referate Internationale Kontrollpolitik, Nachwachsende Rohstoffe sowie Forschungs- und Technologiepolitik. Im Anschluss daran wechselte er in ein familiengeführtes Chemieunternehmen, Ardex GmbH in Witten, und war von 1994 bis 1996 Geschäftsführer des Verbandes der deutschen Leiterplatten-Industrie. 1996 bis 1998 konnte man Dr. Mittelbach wieder für den Verband der Chemischen Industrie als Leiter des Referates Umweltpolitik gewinnen. Seit 1998 arbeitet er als Leiter der Abteilung Umwelt und Technik im Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) in Berlin. Darüber hinaus ist er seit 2000 in verschiedenen Funktionen und gegenwärtig als geschäftsführendes Vorstandsmitglied bei econsense tätig.