Krebsforschung - Physikalische Plasmen gegen Tumorzellen

Bei einer Tumorentfernung können einzelne Zellen oder Zellnester an den Wundrändern zurückbleiben und später eine erneute Operation notwendig machen. Prof. Hans-Robert Metelmann und Dr. Christian Seebauer von der Universitätsmedizin Greifswald erklären im MEDICA-Video, wie physikalische Plasmen hier in Zukunft helfen können. Dr. Kai Masur vom Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP Greifswald) erläutert, wie Plasmen Krebszellen ausschalten.

Quelle: MEDICA.de