29.09.2011

Lab M Limited

Lab M Wasserprüfmedium erfüllt ISO-Kriterien

Die neue DRCM (ISO) von Lab M ist die einzige vollständige und ISO formulierte Clostridien-Differential-Bouillon auf dem Markt. DRCM (ISO) wird für den Nachweis von Clostridien-Sporen verwendet – als Indikator für fäkale Verunreinigungen in Wasser- und Umweltproben mit dem MPN-Verfahren (wahrscheinlichste Anzahl). Sie gibt schnell einen visuellen Anhaltspunkt bezüglich des Vorhandenseins oder Fehlens der Zielorganismen.

Dieses standardisierte Medium gehört zum anerkannten anaeroben Sortiment des Unternehmens und ist nach ISO 26461-1 für den Nachweis und die Zählung der Sporen von sulfitreduzierenden Anaerobiern (Clostridien) in Wasser formuliert. DRCM (ISO) ermöglicht den verlässlichen Nachweis und die Zählung der Sporen von sulfitreduzierenden Anaerobiern (Clostridien) in nur 46 Stunden.

Die Sporen von sulfitreduzierenden Anärobiern sind in der Umwelt weit verbreitet und resistenter als vegetative Zellen gegenüber physikalischen und chemischen Veränderungen, aber auch gegen Chlorung. Sie überleben in Wasser oft über lange Zeiträume. Clostridiensporen sind besonders nützliche Indikatoren für intermittierende und eingetragene fäkale Verunreinigungen.

Nach einer Wärmebehandlung zur Entfernung von vegetativen Zellen aus der Probe wird DRCM mit der MPN-Methode verwendet, um den Clostridien-Gehalt pro Volumen der Probe zu bestimmen. Durch die Aufnahme von Eisen(III)-Citrat in der DRCM-Formulierung zeigt eine Schwärzung des Mediums die Sulfitreduktion und damit die Präsenz von sulfitreduzierenden Bakterien.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://bit.ly/LABMDRCM