04.10.2007

Orgentec Diagnostika GmbH

Lebensbedrohliche Gefäßentzündungen zuverlässig und eindeutig diagnostizieren

Die Wegener Granulomatose ist eine organ- und lebensbedrohende Erkrankung mit noch unbekannter Ätiologie. Sie manifestiert sich als granulomatöse nekrotisierende Entzündung der Atemwege, als systemische Vaskulitis kleiner Gefäße und als Glomerulonephritis. Charakteristisch für die Krankheit sind Autoantikörper gegen zytoplasmatische Bestandteile von neutrophilen Granulozyten oder Monozyten (ANCA).

Proteinase 3 (PR3) ist eines der wichtigsten Antigene für die ANCA-Diagnostik, denn Autoantikörper gegen Proteinase 3 unterscheiden die Wegener Granulomatose von anderen ANCA-assoziierten Kleingefäß-Vaskulitiden, wie der Mikroskopischen Polyangiitis oder dem Churg-Strauss-Syndrom. Deshalb kombiniert man zur sicheren Diagnostik einen indirekten Immunfluoreszenztest (IFT) mit einem direkten antigenspezifischen ELISA.

Das könnte sich ändern, wie eine unabhängige Studie an Patienten mit klinisch und bioptisch gesicherter Wegener Granulomatose zeigt:
Die Studie vergleicht den neuartigen Anti-PR3 hs ELISA des Mainzer Unternehmens ORGENTEC Diagnostika mit dem konventionellen direkten ELISA und einem capture-ELISA und belegt die überragende Sensitivität des Anti-PR3 hs von 96 % bei einer gleichzeitig hohen Spezifität von 99 %.
Das überlegene diagnostische Potential des Anti-PR3 hs von ORGENTEC zeigt sich gerade bei Patienten mit einer Wegener Granulomatose, bei denen im direkten ELISA keine PR3-Antikörper nachweisbar sind: Sie können mit dem Anti-PR3 hs bei 71 % dieser Patienten detektiert werden.
Ein weiterer Fortschritt für die Diagnose der Wegener Granulomatose: Der Anti-PR3 hs erfasst auch Patienten mit einer lokal begrenzten Wegener Granulomatose, also Patienten im frühen Stadium der Krankheit.

Die überlegene Performance und die exzellente Korrelation mit der IFT prädestinieren den ORGENTEC Anti-PR3 hs zur Differentialdiagnostik des Morbus Wegener. Er könnte die Diagnostik erheblich vereinfachen und dank seiner exzellenten Korrelation mit der IFT in Zukunft auch die kombinierten Tests ersetzen.

Literatur:
Hellmich B, Csernok E, Fredenhagen G, Gross W.L.
A novel high sensitivity ELISA for detection of antineutrophil cytoplasm antibodies against proteinase-3.
Clin Exp Rheumatol 2007, 25 (Suppl.44):1-5