Herausgegeben wurden die Leitlinien von den „Departments of Health and Human Services (HHS) and Agriculture (USDA)”. 13 Experten haben die Überarbeitung der fünften Auflage in die Hand genommen. Das Ergebnis wurde vereinfacht umgeschrieben, so dass es auch Nicht-Experten verstehen können. Wenig überraschend empfehlen die Leitlinien, Kalorien zu reduzieren und sich mehr zu bewegen. Doch neben diesen allgemeinen Ratschlägen gibt es eine ganze Reihe detaillierter Empfehlungen.

30 Minuten Bewegung pro Tag werden empfohlen. Wer Gewicht verlieren möchte, sollte sich 60 bis 90 Minuten bewegen, natürlich ohne dafür mehr zu essen. Sportarten zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems sollten mit Dehnübungen für die Gelenkigkeit und Kraft- und Ausdauerübungen kombiniert werden.

Täglich sollten Obst und Gemüse auf den Teller. Weniger als zehn Prozent aller aufgenommenen Fette dürfen gesättigte Fettsäuren sein und weniger als 30 Prozent der aufgenommenen Kalorien aus Fettsäuren allgemein stammen. Die Cholesterinaufnahme ist auf höchstens 300 Milligramm pro Tag zu beschränken. Wenn schon Fleisch, dann möglichst fettarm. Dazu Milch oder Milchprodukte einnehmen.

Zurückhaltung wird auch beim Zucker empfohlen, ebenso bei Süßstoffen. Die Salzaufnahme darf 2.3 Milligramm nicht überschreiten. Das entspricht etwa einem Teelöffel. Das gilt natürlich nicht nur für das selbst benutzte Salz sondern auch für all jenes, das sich in vorgefertigten Lebensmitteln befinden kann.

An Alkohol gönnen die Experten den Frauen höchstens einen Drink pro Tag, bei Männern dürfen es zwei sein. Grundsätzlich sollte man beim Zubereiten von Speisen die Hände waschen, ebenso Früchte und Gemüse. Rohe, unpasteurisierte Milch, Eier oder Fleischprodukte sollte man vermeiden.

MEDICA.de; Quelle: Dietary Guidelines for Americans