Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Big Data in der Medizin

Sehr geehrte Damen und Herren,

je größer, desto besser? Das gilt nicht für Big Data! Denn je größer der Datenberg wird, desto unübersichtlicher ist er auch. Damit man Daten nicht nur sammelt, sondern sie auch nutzen kann, müssen sie richtig strukturiert, analysiert und aufbereitet werden. In unserem Thema des Monats erfahren Sie mehr darüber, welchen konkreten Nutzen die Medizin davon haben kann.

Eine schöne Woche wünscht Ihnen

Timo Roth
Redaktion MEDICA.de


MEDICA Fachmesse mit Foren und Konferenzen
Montag bis Donnerstag
13. bis 16. November 2017
Düsseldorf

Inhalt

Thema des Monats: Big Data in der Medizin
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv

Forschung & Technik

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

Forschende des Instituts für Infektionskrankheiten der Universität Bern haben auf einem Chip einen Test entwickelt, der auf Maus-Stammzellen basiert und fähig ist, das Nervengift Botulinum nachzuweisen. Bisher benötigte man dafür hauptsächlich Tierversuche. Der neue Test könnte nun einerseits diese Tierversuche reduzieren und andererseits dazu dienen, weitere gefährliche Stoffe nachzuweisen.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Technik

Herzpflaster aus Stammzellen für Patienten mit Herzmuskelschwäche

Die Herzmuskelschwäche ist eine der häufigsten Erkrankungen mit Todesfolge. Bisherige Therapieansätze können den Krankheitsverlauf verlangsamen, das Herz aber nicht reparieren. Die Entwicklung neuer reparativer Therapieverfahren ist von besonderer Bedeutung, da aufgrund des demographischen Wandels die Zahl der Patienten mit Herzmuskelschwäche weiter zunimmt.
mehr lesen
Nach oben

Big Data – Der Nutzen für die Medizin

Thema des Monats

Bild: Digitale Medizinsymbole, die ein Arzt tippt sie an; Copyright: panthermedia.net/everythingposs
Alle zwei Jahre verdoppelt sich die das weltweite Datenvolumen. Auch in der Medizinbranche werden die Daten nicht nur immer größer, sondern auch immer mehr. Neben "klassischen" Patientendaten wie Blutwerten oder Medikation spielt auch immer mehr das Genom eine wichtige Rolle. Doch wie lassen sich diese Datenberge nutzbar machen, wie wird Big Data zu Smart Data? In unserem Thema des Monats gehen wir genau dieser Frage nach.
Lesen Sie mehr im Thema des Monats:
Big Data – Der Nutzen für die Medizin
Nach oben

Politik & Verbände

Betreutes Training hilft bei Herzschwäche

Körperliches Training führt nicht wie bisher angenommen zu einer schädigenden Erweiterung der Herzkammer. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) und der Technisch-Naturwissenschaftlichen Universität in Trondheim (NTNU) widerlegen diese bisherige Annahme und geben Empfehlungen, wie ein Training bei Personen mit Herzschwäche aussehen sollte.
mehr lesen
Nach oben

Politik & Verbände

Vorpräparierte Hornhautlamellen für DMEK verringern Reoperationsrate

Die DMEK hat sich bei der Behandlung von Hornhauterkrankungen, denen ein Funktionsverlust des Hornhautendothels zu Grunde liegt, in den vergangenen zehn Jahren zum Goldstandard entwickelt. Bisher haben Ärzte die hauchdünnen Transplantate direkt selbst im OP und vor dem Eingriff präpariert. Zunehmend greifen Operateure nun auf in der Hornhautbank vorpräparierte Transplantate zurück.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.
Nach oben

beta-web GmbH – Partner der Messe Düsseldorf

Werbemöglichkeiten

Als offizieller Partner der Messe Düsseldorf vermarktet beta-web exklusive Werbeformen für Aussteller der MEDICA.

Sie möchten Teil des Newsletters sein und insgesamt 30 000 interessierte Leser mit Ihrer Werbebotschaft erreichen? Dann kontaktieren Sie uns: medica@beta-web.de oder rufen Sie uns an: Tel 0049 – 228 9193735.

Weitere Informationen zu buchbaren Werbeformen entnehmen Sie bitte unseren Mediadaten.
Zur Website der beta-web GmbH
Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.