Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Individuelle Sporttherapie

Sehr geehrte Damen und Herren,

wer krank ist, sollte sich ausruhen? Das gilt unter Medizinern so nicht mehr. Im Gegenteil, sogar schwerkranke Patienten können von Bewegung und Sport profitieren. Auf das richtige Maß kommt es an! Mehr zu diesem spannenden Thema erfahren Sie im Interview mit Prof. Martin Halle.

Viel Spaß beim Lesen!

Simone Ernst
Redaktion MEDICA.de



MEDICA Fachmesse mit Konferenzen und Foren
Montag bis Donnerstag
14. bis 17. November 2016
Düsseldorf

Inhalt

Video
Interview
Thema des Monats
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv

Individualisierte Sportmedizin: Training nach Plan

Interview

Foto: Prof. Halle auf dem Fahrrad; Copyright: TU München
Sport ist gesund – oft auch dann, wenn man krank ist. Zur Schonung raten die meisten Ärzte deshalb nur noch in wenigen Fällen. Sogar Patienten, die kurz vor einer Herztransplantation stehen, können von Sport profitieren. Es ist wie so oft die Dosis, die das Gift macht. Wir haben beim Sportmediziner Prof. Martin Halle nachgefragt, worauf genau zu achten ist.
Lesen Sie mehr im Interview:
Individualisierte Sportmedizin
Alle Interviews auf MEDICA.de
Nach oben
- Werbung -
Banner Meiko

Textilien in Krankenhaus und Praxis – Es geht den Keimschleudern an den Kragen

Thema des Monats

Foto: Krankenhausbett; Copyright: panthermedia.net/Sabine Thielemann
In manchen Krankenhäusern ist das Statussymbol der Mediziner schon lange verboten – der Arztkittel. Untersuchungen hatten ergeben, dass besonders die Ärmel mit verschiedenen Erregern belastet waren. Da hilft es wenig, wenn der Arzt gründlich die Hände desinfiziert, aber der Kittel "dreckig" bleibt. Doch nicht nur Arztkittel können im Gesundheitsbereich Keime übertragen. Verschiedene Textilien kommen dort zum Einsatz. Wäre es deshalb nicht sinnvoll, diese antimikrobiell auszurüsten?
Lesen Sie mehr im Thema des Monats:
Textilien in Krankenhaus und Praxis
MRSA und Co. – Hygiene im Krankenhaus
Nach oben

Ultraschall - Bessere Untersuchungen durch Augmented Reality

Video

Foto: Vorschaubild zum Video "Ultraschall"
Bildgebung hat heute viele Gesichter. 2D, 3D und 4D ermöglichen immer bessere Einblicke in den Körper des Patienten. Ärzte erhalten dabei aber auch immer mehr Informationen, die sie interpretieren müssen. In Zukunft könnten sie hierbei Hilfe erhalten - von Stefan Maas und seinen Kollegen bei AuRIS.
Hier geht es zum Video!
Ultraschall
Weitere Reportagen im MediaCenter!
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.
Nach oben

beta-web GmbH – Partner der Messe Düsseldorf

Werbemöglichkeiten

Als offizieller Partner der Messe Düsseldorf vermarktet beta-web exklusive Werbeformen für Aussteller der MEDICA.

Sie möchten Teil des Newsletters sein und insgesamt 30 000 interessierte Leser mit Ihrer Werbebotschaft erreichen? Dann kontaktieren Sie uns: medica@beta-web.de oder rufen Sie uns an: Tel 0049 – 228 9193735.

Weitere Informationen zu buchbaren Werbeformen entnehmen Sie bitte unseren Mediadaten.
Zur Website der beta-web GmbH
Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.