Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Mehr Sicht durch Elektrostimulation

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Gehirn ist erstaunlich anpassungsfähig: Gesunde Teile können die Aufgaben von verletzten übernehmen und so Funktionsverluste ausgleichen. Diese sogenannte Plastizität können Ärzte fördern und damit Zustände umkehren, die bisher als irreversibel galten. Wie das bei einer Teilerblindung funktionieren kann, lesen Sie in unserem Interview.

Eine schöne Woche wünscht Ihnen

Timo Roth
Redaktion MEDICA.de



MEDICA Fachmesse mit Konferenzen und Foren
Montag bis Donnerstag
14. bis 17. November 2016
Düsseldorf

Inhalt

Interview
Thema des Monats
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv

Wearables: Webportal WISS für den Austausch im Spitzensport

Thema des Monats

Foto: Screenshot des Webportals WISS; Copyright: wiss-netz.de
Wearables wie Smartwatches und Fitnesstracker sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Auch im Spitzensport stehen diese Technologien in der Diskussion. Mithilfe dieser Geräte sollen Werte analysiert und das Training optimiert werden. Um den Austausch von Nutzern und Interessenten zu fördern, hat das Bundesinstitut für Sportwissenschaft gemeinsam mit der Innovationsmanufaktur das Webportal WISS (Wearables im Spitzensport) geschaffen.
Lesen Sie mehr im Thema des Monats:
Wearables: Webportal WISS für den Austausch im Spitzensport
Sport und Medizin - Gesundheit, die zum Tragen kommt
Nach oben

Forschung & Technik

Blut-Abbau: Zell-Einwanderer schützen vor Eisenvergiftung

Freiburger Forscher entschlüsseln, wie der Körper rote Blutkörperchen abbaut, ohne sich dabei selbst zu vergiften. Der Ansatz könnte Komplikationen nach Blutvergiftung und Hämolyse vermindern.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Technik

Stillen schützt bis zu 15 Jahre vor Diabetes

Ein interdisziplinäres Team am Helmholtz Zentrum München hat den Stoffwechsel von Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes nach der Entbindung untersucht. Zusammen mit der TU München und des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD) konnten sie zeigen, dass eine Stilldauer von mehr als drei Monaten zu langfristigen Veränderungen des Stoffwechsels führt.
mehr lesen
Nach oben

Messenews

Versorgung im Schockraum: MEDICA EDUCATION CONFERENCE bietet international anerkanntes Kurskonzept

Aufgrund der hohen Nachfrage im vergangenen Jahr haben die Programmverantwortlichen das internationale Angebot der MEDICA EDUCATION CONFERENCE ausgebaut. Dies zeigt sich auch bei den Kursen: Mediziner aller Fachrichtungen können unter anderem das international anerkannte Zertifikat Advanced Trauma Life Support (ATLS®) erwerben.
mehr lesen
Nach oben

Elektrostimulation: Mit Stromstößen gegen Erblindung

Interview

Bild: Geschlossene Augen einer Patientin. Über den Augenbrauen ist jeweils eine Elektrode angebracht; Copyright: savir-center.com
Weltweit leiden Millionen Menschen an einer Teilerblindung - durch Glaukom, einen Schlaganfall oder ein Schädel-Hirn-Trauma. Jahrelang galt der Verlust der Sehkraft als irreversibel. Doch eine neuartige Behandlung ermöglicht es, das Sehvermögen zu verbessern.
Lesen Sie mehr im Interview:
Elektrostimulation: Mit Stromstößen gegen Erblindung
Alle Interviews auf MEDICA.de
Nach oben

Wirtschaft & Märkte

Diagnosen: Wann sind mehrere Ärzte besser als einer?

Studie untersucht Voraussetzungen für das Entstehen kollektiver Intelligenz: Methoden der kollektiven Intelligenz können zu erheblich genaueren medizinischen Diagnosen führen, aber nur unter bestimmten Voraussetzungen.
mehr lesen
Nach oben

Politik & Verbände

Neues Forschungsnetzwerk für Mikrobiomforschung

Mikroben und Viren haben weitreichenden Einfluss auf die Gesundheit von Mensch und Tier. Die neu gegründete "Austrian Microbiome Initiative" (AMICI) fördert die nationale Mikrobiomforschung und vernetzt MedizinerInnen und ForscherInnen verschiedenster Fachrichtungen zur Nutzung von Synergien.
mehr lesen
Nach oben

Politik & Verbände

World Brain Day 2016 - Das alternde Gehirn

Zum dritten Mal lädt die World Federation of Neurology (WFN) zum World Brain Day ein. Dieses Jahr lautet das Motto „Das alternde Gehirn“. Im Fokus stehen dabei die Prävention von und der Umgang mit den neurologischen Krankheiten Schlaganfall, Alzheimer und Parkinson. Denn die Gefahr daran zu erkranken, nimmt mit steigendem Alter zu.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.
Nach oben

beta-web GmbH – Partner der Messe Düsseldorf

Werbemöglichkeiten

Als offizieller Partner der Messe Düsseldorf vermarktet beta-web exklusive Werbeformen für Aussteller der MEDICA.

Sie möchten Teil des Newsletters sein und insgesamt 30 000 interessierte Leser mit Ihrer Werbebotschaft erreichen? Dann kontaktieren Sie uns: medica@beta-web.de oder rufen Sie uns an: Tel 0049 – 228 9193735.

Weitere Informationen zu buchbaren Werbeformen entnehmen Sie bitte unseren Mediadaten.
Zur Website der beta-web GmbH
Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.