21.10.2005

Industrieverband Spectaris e.V.

Markt für Medizintechnik in Indien

Indien gehört neben China sicherlich zur wachstumsstärksten Region des Weltmarktes. Trotz immer noch bürokratischer Hürden und infrastruktureller Probleme, hat das stetige Wirtschaftswachstum von sechs bis sieben Prozent und somit die Zunahme gut bezahlter Arbeitsplätze, unter anderem auch durch Investitionen aus dem Ausland, die Konsumnachfrage stark gesteigert. Dies trifft auch auf die Nachfrage nach moderner Medizintechnik zu.

Das wachsende Gesundheitsbewusstsein insbesondere der finanzstärkeren Mittelschicht hat das schnelle Wachstum leistungsfähiger privater Krankenhausketten gefördert. Die Bundesagentur für Außenwirtschaft (bfai) hat in ihrer Pressemitteilung den Umfang des indischen Binnenmarktes für Medizintechnik mit etwa 1,5 bis 2 Mrd. US$ eingeschätzt. Insbesondere bei elektromedizinischen Geräten wird die Abhängigkeit von Importen mit einer Importnachfrage von 80% von Branchenkennern als außerordentlich hoch prognostiziert. Die schon jetzt wichtigsten Bezugsländer sind westeuropäische Staaten – allen voran Deutschland.

SPECTARIS hat sich deshalb entschlossen in Kooperation mit dem bfai eine ausführliche und vertiefende Studie zum „Markt für Medizintechnik in Indien“ zu erarbeiten. Die Studie wird voraussichtlich Ende März 2006 zur Verfügung stehen.


www.spectaris.de
SPECTARIS. Deutscher Industrieverband für optische,
medizinische und mechatronische Technologien e.V.
Saarbrücker Straße 38, D-10405 Berlin