13/11/2015

Zahnmedizinisch-Biowissenschaftliches Forschungs- und Entwicklungszentrum (ZBZ Witten GmbH)

Medical Showroom „Hygiene und Infektionsprophylaxe“ aus dem ZBZ auf der MEDICA 2015

Forschung Entwicklung und Versorgung vereint


Das Zahnmedizinisch-Biowissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungszentrum Witten (ZBZ) am Campus der Universität Witten/Herdecke beheimatet den Medical Showroom der Partner ELISCHA und RHEOSOL, der für vier Tage aus dem ZBZ in Witten zu Gast auf der MEDICA ist. Unter dem Leitthema „Hygiene und Infektionsprophylaxe“ wird neben neuer Konzepte und Produkte der Schulterschluss von Forschung, Entwicklung und Patientenversorgung demonstriert.


Die Aufgabenstellung an Hygiene und Infektionsprophylaxe in der modernen Medizin wächst stetig. Bedrohliche nosokomiale Infektionen stehen inzwischen dem Erfolg einer modernen und technisierten Medizin entgegen. Multiresistente Erreger machen Medizin teuer, gefährden weltweit den Genesungsprozess von Millionen von Menschen und sind für den Tod von Hunderttausenden Patienten verantwortlich. Etwa 3,5 % aller Patienten in Deutschland bekommen auf Allgemeinstationen eine Krankenhausinfektion, auf Intensivstationen ca. 15 %. Europaweit ist die Politik auf das Thema aufmerksam geworden, in Deutschland hat die Bundesregierung ein 10 Punkte Programm beschlossen.


Die Wachendorff-Chemie-GmbH (RHEOSOL®) konnte durch die enge Zusammenarbeit mit der ELISCHA Business Development Partner am Standort Witten einzigartige Produktkonzepte, wie die "Expertenlösung Oralhygiene Concept®“ entwickeln. Es konnte nachgewiesen werden, dass innerhalb kürzester Zeit die Patientensituation signifikant verbessert wird, ohne zusätzliche Belastung von Personal und Kostenrahmen.


Die ELISCHA Business Development Partner mit ihrem Sitz im Zahnmedizinisch-Biowissenschaftlichen Forschungs- und Entwicklungszentrum Witten (ZBZ) profitierte bei ihrer Unternehmens- und Produktentwicklung vom interdisziplinären Austausch der verschiedenen Experten und Institute im ZBZ (Medizin, Pflegewissenschaft, Zahnmedizin, Werkstoffwissenschaften, Mikrobiologie, Kieferorthopädie, Industriedesign u. a.) sowie von den Unterstützungsangeboten des ZBZ selbst. Ein Netzwerk von Fachleuten, Unternehmen und Kliniken ermöglicht hier die integrative und kostensparende Entwicklung neuer Produkte.


So steht als Ergebnis der gemeinsamen Arbeit für die Versorgung von Patienten mit MRE-Befall eine komplette neue Linie aus dem Hause RHEOSOL® zur Verfügung. Sanierungsmaßnahmen von Wunden, Mund- und Nasenraum aber auch transient besiedelte Hautareale können effektiv und nachhaltig angegangen werden. Dabei nutzt die Pflege unterschiedlichste Werkzeuge, um schnelle und anhaltende Erfolge risikofrei, preiswert und optimal sicherzustellen.


Es fließen der Stand der Technik, neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft, aktuelle Ergebnisse aus Studien und Anwendungsbeobachtungen in die Produktkonzepte. Im Ergebnis profitieren Patienten, Einrichtungen und Angehörige von sinnvollen und praxisorientierten Produkten. Wirksamkeit und Hygienecompliance sichern validierte Produkte und Prozesse zusätzlich ab. Steigende Hygiene und Prophylaxe sichern so den medizinischen Erfolg auch in der Zukunft ab.


Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen uns und den „Medical Showroom“ zwischen dem 16. und 19. November auf dem MEDICA-Innovationsstand des Landes Nordrhein-Westfalen in Halle 3, Stand C80. Gerne laden wir Sie auch im Nachgang zur Messe zu einem Besuch vor Ort ins ZBZ nach Witten ein.