23/10/2007

Energy-Lab Technologies GmbH

Medizinische Daten als Grundlage für optimales Fitness-Programm

Hamburg, 23. Oktober 2007. Längst steht bei den meisten Besuchern eines Fitness-Studios nicht mehr allein der Wunsch nach einer besseren Figur im Vordergrund. Sich fit zu fühlen, gesundheitlichen Problemen vorzubeugen, Muskulatur, Gelenke und das Herz-Kreislaufssystem zu trainieren zählen zu den Hauptzielen der Sportler. Wie aber sieht das optimale, gesundheitsfördernde Training aus? Basierend auf medizinischen Fakten und der persönlichen Zielsetzung des Club-Besuchers ermittelt cardioscan CS-3 effect, das Herz- und Stress-Screening-Tool des Hamburger Unternehmens Energy-Lab Technologies GmbH, ein individuelles Trainingsprogramm.

cardioscan CS-3 effect ist die konsequente Ausrichtung der gesundheitsorientierten Produktangebote der Firma Energy-Lab auf dem professionellen Markt der Health Provider. Dabei steht vor allem die Verbindung der Bereiche Medizin und Sport im Vordergrund: Medical Wellness oder Physiotraining sind nicht ohne Grund Schlagworte, die den wohl aktuellsten und nachhaltigsten Trend wiederspiegeln – sportlich aktiv zu sein in genau dem Maß, wie es der Gesundheit dient.

Und so einfach geht´s: cardioscan zeichnet ein EKG auf, setzt dies in eine leicht verständliche Grafik, das Eletctrocardioportraitâ (ECP), um und misst den individuellen Stresswert des Herzens. Ergänzend werden die persönlichen Zielsetzungen des Kunden ermittelt und erfasst. Aus diesen Daten errechnet cardioscan nun die optimalen Herzfrequenzbereiche für das künftige Training sowie die Länge und Häufigkeit der Trainingseinheiten.

cardioscan CS-3 effect, die neueste Entwicklung des Hamburger Medizintechnik-Unternehmens, kann jetzt noch mehr: Die Testergebnisse des Kunden können nicht nur wie bisher gespeichert, sondern als Verlauf dargestellt werden und dokumentieren so den kontinuierlichen Trainingserfolg.

Seit 2002 gibt es cardioscan auf dem Markt. In rund 1.000 Clubs wurden in den vergangenen Jahren geschätzte 5.000.000 Herz-Checks durchgeführt wurden, schon im Einsatz. In vielen Fällen hat cardioscan Menschen vor Schlimmerem bewahrt. Denn in rund fünf Prozent der Messungen wiesen die Ergebnisse Unregelmäßigkeiten auf, die einer kardiologischen Abklärung durch einen Arzt bedurften. cardioscan CS-3 effect vereint in seinem neuen Auftritt nun Eleganz im modernen klaren Design mit perfekter Funktionalität. Die nun eingesetzten Einmalelektroden liefern ausnehmend zuverlässige Messwerte und erleichtern die Vermarktung am Point of Sale.

Nähere Informationen erhalten Sie vom 14. - 17. November 2007 auf der MEDICA auf dem Stand der Energy-Lab Technologies Halle 9/E48, oder bei

Ihrer Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Nancy Caldewey
Energy-Lab Technologies GmbH
Burchardstraße 21
20095 Hamburg
Tel. +49-40-303 723 38
Fax +49-40-303 723 51
E-Mail: nancy.caldewey@energy-lab.de
www.cardioscan.de