10/11/2008

Bauerfeind AG

Medizinischer Druck auf die Vene

Bauerfeind AG_VenoTrain sport
Dieser Sportstrumpf geht einen Schritt weiter

Mit dem VenoTrain® sport hat die Bauerfeind AG einen neuen Sportstrumpf entwickelt. Er ist speziell auf die Anforderungen von Sportlern an Leistungsunterstützung, Regeneration und Tragekomfort zugeschnitten. Durch die Herstellung nach RAL-Norm für medizinische Kompressionsstrümpfe unterstützt der Strumpf die Blutzirkulation optimal: Ein genau definierter Druck auf die Venen verhindert, dass sich Flüssigkeit im Gewebe einlagert – die Beine schwellen nicht an und werden nicht „schwer“. Fitte Beine fördern die sportliche Ausdauer während des Trainings und im Wettkampf. Darüber hinaus sorgt das Gestrick mit einem Microfaseranteil von rund 50 Prozent für hervorragende Klimaregulierung. Der VenoTrain® sport ist im Sanitätsfachhandel erhältlich. Nur dort können die Beine fachgerecht vermessen – zum Beispiel mit dem digitalen Messsystem Image 3D – und exakt angepasst werden: eine wichtige Voraussetzung, damit der Sportstrumpf die gewünschte Wirkung bringt.

Bauerfeind, seit 2001 offizieller Ausstatter der deutschen Olympiamannschaften, hat bei der Entwicklung des VenoTrain® sport seine langjährigen Erfahrungen und Erkenntnisse in der Versorgung von Spitzensportlern eingebracht. Die derzeit erfolgreichste Langstreckenläuferin Deutschlands Sabrina Mockenhaupt trägt - wie viele andere Sportler - bei Training und Wettkämpfen VenoTrain® Kompressionsstrümpfe. So auch bei den Olympischen Spielen 2008, wo sie in Kompressionsstrümpfen über 10.000 Meter persönliche Bestzeit lief. „Seitdem ich Kompressionsstrümpfe trage, sind meine Beine nach dem Laufen weniger geschwollen und schmerzen nicht.“ Wie die anderen Athleten der deutschen Olympiamannschaft in Peking trug sie die von Sportärzten empfohlenen Strümpfe auch während des langen Hin- und Rückflugs und stieg mit erholten Beinen aus dem Flieger. Kompressionsstrümpfe verhindern, dass sich das Blut während des langen Sitzens im Flieger nicht in den Beinen staut.

„Mocki“ überzeugten nicht nur die Kompressionswirkung, sondern auch die Trageeigenschaften des VenoTrain® sport: Die Befürchtung, man könnte durch den zusätzlichen Stoff an den Waden mehr schwitzen, ist unbegründet. Dieser Strumpf ist mit einem hohen Anteil an Microfasern gestrickt – für eine optimale Klimaregulation. An warmen Tagen wird der Schweiß durch das Material abgeführt und das Gestrick kühlt durch Verdunstung die Haut. Bei Kälte sorgt der VenoTrain® sport für die nötige Wärme, die die Muskeln zum Sporttreiben brauchen. Die verstärkte und antibakteriell wirkende Fußsohle des Sportstrumpfes sorgt für Stabilität und ein angenehmes Fußklima.

Sportlich, sportlich – der neue Kompressionsstrumpf
Als Sportstrumpf mit den Eigenschaften eines medizinischen Kompressionsstrumpfs fördert der VenoTrain® sport den Blut-Rückfluss in den Gefäßen zum Herzen und ist somit auch für Sportler mit Venenproblemen zu empfehlen. Der genau definierte Druck, den das Gestrick auf die Venen ausübt, sorgt dafür, dass „schlappe“ Venenklappen wieder schließen. Dadurch wird ein Versacken des Bluts im Bein verhindert, Schmerzen und Schwellungen werden reduziert.

Damit der Strumpf seine medizinische Wirkung optimal entfalten kann, muss er richtig passen. Deshalb ist es wichtig den VenoTrain® sport im Sanitätshaus fachgerecht auf die individuellen Beinmaße anmessen zu lassen, am besten mit Image 3D. Dieses digitale Messsystem ermittelt Längen- und Umfangmaße der Beine und errechnet daraus ein exaktes dreidimensionales Beinmodell. Sportlerbeine haben oft besonders ausgeprägte Muskeln. Strümpfe, die nur nach Schuhgröße ausgewählt werden, sitzen häufig schlecht und können so nicht optimal wirken.