09.11.2011

BEWATEC Kommunikationstechnik GmbH

Mehr Komfort, mehr Leistung, weniger Kosten – BEWATEC setzt auf Digitalisierung

Der Marktführer bei LCD-TV-Flachbildschirmen am Patientenbett, die BEWATEC Kommunikationstechnik GmbH aus dem westfälischen Telgte, setzt bei seiner neuen Gerätegeneration auf mehr Entertainment, bessere Ausstattung und vor allem auf die Anwendung modernster IP-Technologie.

Patienten, die an ihrem Bett die Multimedia-Terminals MediStream oder MediNet nutzen können, dürfen viel erwarten. Denn die Terminals sind echte Alleskönner: TV, Radio, Internet, Intranet, Telefon, Media Player, Spiele, VoD, AoD, PoE, LAN, W-LAN, Steuerung von Raumfunktionen, Bedienung externer Medien oder einfach die Nutzung als digitaler Bilderrahmen sind die wesentlichen Anwendungen. Alle Funktionen sind per Touchscreen direkt über die Oberfläche bedienbar.

Möglich ist diese Funktionsvielfalt durch eine neue Technologie, die man von Smartphones kennt, und eine neue Online-Anbindung der Geräte. Hierbei werden die Multimedia-Terminals über das BEWATEC-eigene Online-Portal MyMediNet online konfiguriert, servitiert und verwaltet; das bringt den Kliniken erhebliche Einsparungen und entlastet das Personal. Über das Online-Portal stellt BEWATEC den Krankenhäusern zudem, in Kooperation mit seinen Partnern Radiopark, Bertelsmann, Gruner und Jahr, Warner Bros. Entertainment und Universal Pictures, eine umfangreiche Mediathek (Hörbücher, Radio, Spielfilme) kostenfrei zur Verfügung.

Insbesondere die Software-as-a-Service(SaaS)-Lösung begeistert Kunden. Dank MyMediNet kann der Kunde auf teure Wartungsverträge und große Server verzichten; eine Internetanbindung und die entsprechenden Medi­Stream- und MediNet-Geräte reichen aus.

Mit den aktuellen Multimedia-Terminals vollzieht BEWATEC den Wechsel vom Gerätehersteller zum Systemanbieter. Für die Kunden lohnt sich die Entwicklung – auch die neuesten Geräte sind nicht teurer als die Vorgängermodelle, bieten aber viel mehr Komfort, Entertainment und Leistung.

Langfristig erhofft sich BEWATEC eine enorme Schubkraft für die gesamte Branche. Softwareentwickler können eigenständig Applications entwickeln und profitieren ggf. sogar von den Lizenzgebühren. Dieses Prinzip – von Apple groß gemacht – bringt auf der inhaltlichen Ebene enormen Fortschritt. Jede neue Application bietet eine spezifische Lösung für alle Anwender. Damit können auf Dauer die teuren Individuallösungen durch preiswerte Universal-Softwareapplications ersetzt werden. Für den Anwender – also den Patienten im Bett – ist die neue Entwicklung quasi nicht sichtbar. Er bekommt weiterhin Patienten-Entertainment auf höchstem Niveau, einfach zu bedienen und enorm vielseitig.