11.11.2008

Bauerfeind AG

Mehr Leistungsfähigkeit, weniger Ausfallzeiten

Einlage BInamic® ESD - Sicherheitsschuh Steitz Secura
Umfassendes baumustergeprüftes System aus Sicherheitsschuh und orthopädischer Einlage

Statistisch betrachtet fällt jeder Arbeitnehmer aus dem verarbeitenden Gewerbe krankheitsbedingt 12,2 Tage im Jahr aus . Die Krankschreibungen sind unter anderem auf die Folgen von Fehlbelastungen der Füße und des Bewegungsapparates – wie Rückenschmerzen – zurückzuführen. Hier setzen der Hersteller von Sicherheitsschuhen Steitz Secura und der Hilfsmittelhersteller Bauerfeind mit einem baumustergeprüften System aus orthopädischer Einlage und Schuh an. Die neu entwickelte orthopädische Einlage BInamic® ESD von Bauerfeind korrigiert die Fußfehlstellungen und ist zudem für den Einsatz im sensiblen ESD-Bereich geeignet. Das Besondere: Die BInamic ESD ist derzeit mit über 100 Schuhmodellen von Steitz Secura baumustergeprüft. Die Schuh-Einlage-Kombination steht somit für die verschiedensten Einsatzbereiche zur Verfügung. Die jeweilige Einheit erfüllt die Anforderungen der DIN EN ISO 20345, DIN EN 61340 und BGR 191. Die Versorgung des einzelnen Arbeitnehmers erfolgt über erfahrene Orthopädie(schuh)techniker des Bauerfeind-Qualitätspartner Netzwerkes, die ein umfangreiches Versorgungspaket über die BInamic hinaus bieten.

Wer berufsbedingt viel steht oder läuft, sollte besonders auf seine Füße achten. Fußdeformitäten können sich auf den gesamten Körper auswirken. Die Folgen von Fehlbelastungen sind unter anderem frühzeitiges Ermüden der Muskulatur, Gangunsicherheiten sowie mögliche Schmerzen im Bereich von Knie, Hüfte und Wirbelsäule. Das führt in bestimmten Gewerben zu Arbeitsausfällen von erheblicher wirtschaftlicher Bedeutung.
Die orthopädische Einlage BInamic ESD wirkt hier korrigierend. Sie führt den Fuß beim Gehen optimal von der Ferse bis zu den Zehen und verteilt das Körpergewicht auf den gesamten Fuß. Der halbschalige Fersenrand der BInamic ESD zentriert die Ferse und stabilisiert so den gesamten Rückfuß in der Auftrittsphase aber auch im Stand. Fünf flexible Federn fördern unter den Zehengrundgelenken die Abstoßphase der Füße. Das weiche, flexible Material im zentralen Fersenbereich, am Außenrand und unter dem Vorfuß-/Ballenbereich der BInamic ESD verringert die Druckbelastung in diesen sensiblen Fußregionen. Die Technologien von Steitz Secura, wie die austauschbare, gewichtsadaptierbare Fersendämpfung Steitz Secura VARIO® oder die Sohle mit der Flexionszone VARIO® FLEX, die ebenfalls ein natürlicheres Abrollverhalten sicherstellt, werden so von der Einlage synergetisch unterstützt.

Die neue Bauerfeind-Einlage ist auch im ESD-Bereich einsetzbar. Während herkömmliche ESD-Einlagen komplett aus weichen Schaummaterialien mit fraglicher orthopädischer Stützfunktion aufgebaut sind, besitzt die BInamic ESD einen hochwertigen Einlagenkern, der aus weichen und festen Funktionszonen besteht, was nicht nur eine langlebige Stütz- und Dämpfungsfunktion, sondern auch eine präzise Modifikation (Beschleifen oder Aufbauen) durch den Orthopädie(schuh)techniker erlaubt.

Die orthopädische Einlage BInamic ESD ist in Verbindung mit allen VARIO- und CARE-Schuhmodellen von Steitz Secura durch unabhängige Prüfinstitute baumustergeprüft. Somit kann der Schuh- bzw. Einlagenträger gemäß den Vorgaben seines spezifischen Arbeitsbereiches und seinen individuellen Fußbedürfnissen aus einem breiten Schuhsortiment auswählen.

Das Mehrweitensystem von Steitz Secura-Schuhen bietet den nötigen Freiraum für unterschiedliche Fußproportionen und für das problemlose Einpassen der nach den individuellen Fußbedürfnissen veränderbaren BInamic ESD (Beinlängendifferenzen, Supinations- und Pronationskeile). Die Fußvermessung für die Größen- und Weitenauswahl der Sicherheitsschuhe lässt sich im Rahmen der Fußbefundung einfach und zuverlässig mit dem Messschalensystem von Steitz Secura durchführen.

Qualifizierte Orthopädie(schuh)techniker übernehmen die Versorgung der Arbeitnehmer. Doch mit dem Anpassen einer Einlage ist es nicht getan. Das umfassende Leistungspaket enthält neben der Fußvermessung und der manuellen Befundung auch eine statische und dynamische digitale Fußdruckmessung sowie die weitere Betreuung des Einlagenträgers.

Aus der Kooperation der beiden Innovationsführer Steitz Secura und Bauerfeind erwächst nicht nur die optimale Kombination aus wirksamer orthopädischer Einlage und Schuh, sondern erstmals auch ein flächendeckendes Versorgungskonzept über qualifizierte Partner in Orthopädietechnik und Orthopädieschuhtechnik – ein Versorgungskonzept, das den individuellen Bedürfnissen der Schuh- und Einlagenträger von der Fußform über die Dämpfung bis hin zu komplexen orthopädischen Problemstellungen Rechnung trägt.