16.08.2005

Miele & Cie. KG

Miele-Kundendienst bietet Validierung als Dienstleistung

Installations-, Betriebs- und Leistungsqualifikation: Dieses breite Spektrum an Leistungen, aus dem die Validierung von Reinigungs- und Desinfektionsautomaten besteht, übernimmt auf Wunsch der Miele-Kundendienst. Dabei werden die Empfehlungen berücksichtigt, die eine neue Leitlinie bereits jetzt in Anlehnung an die künftige Norm prEN ISO 15883 gibt.
Zur Installationsqualifikation gehört unter anderem die Kontrolle der ordnungsgemäßen Aufstellung der Maschinen und ihrer Anschlüsse. Bei der Betriebsqualifikation werden umfassende Funktionstests durchgeführt, zum Beispiel von Heizung und Spülsystemen. Während der Leistungsqualifikation werden die Reinigungs- und Desinfektionsprogramme mit Referenzbeladungen geprüft, die gemeinsam mit dem Betreiber festgelegt werden: Beispielsweise MIC-Instrumentarium, Anästhesiematerial oder Container – je nach Einsatzbereich des Automaten. Nach Ablauf der reinigungswirksamen Verfahrensschritte wird jedes Instrument kontrolliert.
Um die thermische Desinfektionswirkung zu überprüfen, schreibt die Leitlinie die Verwendung von Temperaturmesssystemen vor, die den Anforderungen der Norm prEN ISO 15883 entsprechen. Deshalb verfügen Reinigungs- und Desinfektionsautomaten von Miele über einen Messzugang, der das Hineinführen von Temperaturfühlern erlaubt, mit denen an verschiedenen Stellen des Spülraums und am Spülgut überprüft werden kann, ob die Desinfektionstemperatur über die gesamte Haltezeit innerhalb des Desinfektionstemperaturbandes gehalten wurde. Darüber hinaus wird im Rahmen der Validierung auch die Trocknungsleistung kontrolliert. Alle relevanten Daten werden abschließend schriftlich fixiert und mit Fotos dokumentiert.

Weitere Informationen gibt Ihnen:

Reinhild Portmann, Anke Schläger


Telefon: 05241/ 89 19 52 und 89 19 49

Email: reinhild.portmann@miele.de anke.schlaeger@miele.de