Mit dem Kohlendioxid-Pinsel reinigen

Foto: Händewaschen

Neben dem Krankenhauspersonal müssen
auch die medizinischen Geräte hygienisch
sauber sein; © panthermedia.net/Tyler Olson

Das Gerät nutzt das CO2-Schneestrahlen. Hierbei wird die zu säubernde Oberfläche mit einem CO2-Schnee-/Gas-Gemisch bestrahlt. Da das Strahlmedium nicht abrasiv ist, lassen sich Bauteile schonend säubern, ohne die Oberfläche zu beschädigen. Auf diese Weise ist selbst die Reinigung empfindlicher Kulturgüter von Staub, Schimmelbefall oder Biozidausblühungen möglich.

Die Besonderheit des bereits als Prototyp vorliegenden CO2-Pinsels: Die Reinigungsleistung kann gezielt über die werkzeugführende Hand eingestellt werden – mit der anderen Hand bringt der Anwender das zu säubernde Bauteil in die gewünschte Position. Das Werkzeug funktioniert ohne Druckluft, es muss lediglich an eine CO2-Steigrohrflasche angeschlossen werden, die das flüssige Kohlendioxid bereithält.

MEDICA.de; Quelle: Fraunhofer-Gesellschaft