02.12.2013

opta data Gruppe

Nachbericht MEDICA: Abrechnung und Software waren bei MEDICA-Besuchern besonders gefragt

Essen, 2. Dezember 2013 – Die opta data Gruppe zieht nach der MEDICA eine positive Bilanz. Besonderen Zuspruch bei den Messebesuchern fanden der Abrechnungsservice und die Software TheraPlus.


Die Fragen vieler Besucher drehten sich um das Thema Abrechnung. „Wie muss ich meine Abrechnung vorbereiten, damit sie beim Kostenträger sauber durchläuft? Wie gehe ich mit Rechnungskürzungen um? Und was kann ich tun, um Absetzungen zu vermeiden?“, fasst Marco Zellmann, Vertriebsbereichsleiter Heilmittel der opta data Gruppe, die Probleme der Besucher zusammen. Dabei wollten die Physiotherapeuten natürlich auch erfahren, wie ein Abrechnungsunternehmen wie opta data sie bei diesen Aufgaben unterstützen kann. Über den Abrechnungsservice gegenüber Kostenträgern und privaten Rechnungsempfängern hinaus bietet opta data zum Beispiel mit dem Verordnungs-Check die Möglichkeit, gezielt Absetzungen zu vermeiden, und übernimmt damit zusätzliche Aufgaben in der Verwaltung. „Damit reagieren wir auf die strengeren Vorgaben der Krankenkassen. Beim Verordnungs-Check überprüfen unsere Mitarbeiter im Vorfeld die Verordnungen auf alle Kriterien der Kostenträger, um Fehler in der Abrechnung und somit Absetzungen zu verhindern“, so Zellmann.


Großen Zuspruch bei den Messebesuchern fand auch die Software TheraPlus. Denn sie dient nicht nur der Abrechnungsvorbereitung, sondern auch der Erleichterung in der Verwaltung. „Der Bereich Verwaltung ist ein wichtiges Thema, das Physiotherapeuten nach wie vor bewegt. Das haben wir auch in diesem Jahr auf der MEDICA immer wieder gehört“, sagt Zellmann. „TheraPlus leistet bei Verwaltungsaufgaben echte Unterstützung, zum Beispiel in der Terminplanung und -verwaltung oder in der schnellen Organisation von Mitarbeitern und Patienten.“ Besonders interessant für Physiotherapeuten, die auch Rehasport anbieten, war außerdem das Rehasport-Paket für TheraPlus. Denn damit lässt sich TheraPlus um verschiedene Funktionen wie unbegrenzte Vertrags- und Mitgliederwaltung oder Kursverwaltung mit Wochenansicht aufrüsten.


Und auch die neue Software Rehasportzentrale stieß auf reges Interesse – eine internetbasierte Software, die die papierlose Dokumentation und Abrechnung von Rehasportmaßnahmen und Funktionstraining ermöglicht. So werden zum Beispiel die Kurs-Teilnehmer einfach per Versichertenkarte im System angelegt, und die Unterschrift zur Dokumentation der Kursteilnahme wird auf dem Signatur-Pad geleistet.


„Auch die Bereiche Beratung und Marketing waren sehr gefragt“, resümiert Zellmann. „Mit unseren ineinander greifenden Produkten und Dienstleistungen unterstützen wir Leistungserbringer dabei, die Wirtschaftlichkeit ihrer Arbeit zu steigern – ganz nach unserem Slogan ‚Lösungen, die verbinden‘.“


Weitere Informationen:
www.optadata-gruppe.de
Telefon 0800 / 678 23 28 (gebührenfrei)


Pressekontakt:
opta data Gruppe
Mona Schamp M. A.
m.schamp@optadata-gruppe.de
Telefon: 0201 / 320 68 643