16.08.2011

Nash Technologies GmbH

Nash Technologies erhält Branchenzertifikat TL 9000-V

Nürnberg/Stuttgart/Düsseldorf, 16. August 2011 - Nash Technologies ist nach dem Branchenstandard TL 9000-V zertifiziert worden. Das international anerkannte Zertifikat wurde dem IT-Entwickler und Netzwerkspezialisten mit Sitz in Nürnberg und Stuttgart jetzt ausgehändigt. „Wer heutzutage seine Entwicklungsaktivitäten in unserer Branche auslagern möchte, dem kommt es darauf an, dass vereinbarte Kosten, Termine und Qualität eingehalten werden. Durch das Zertifikat können wir unsere Standards nachweisen, die wir seit Jahren pflegen und weiterentwickeln“, sagt Udo Nadolski, Geschäftsführer von Nash Technologies.

Das Zertifikat TL 9000-V ist ein Qualitätsstandard für Anbieter von Telekommunikationsausrüstung und -dienstleistungen. Es basiert auf dem ISO 9001-Standard und wird vom QuEST-Forum (Quality Excellence for Suppliers of Telecommunication) verwaltet, dem führende Telekommunikationsausrüster und Service-Provider angehören. Firmen, die gemäß TL 9000 zertifiziert sind, haben nachweislich bessere Arbeitsergebnisse in Bereichen wie Lieferzuverlässigkeit oder die Reaktionsgeschwindigkeit auf Fehlermeldungen. Die Kosten für schlechte Qualität im Telekommunikationsbereich sind immens: Sie liegen laut QuEST-Forum bei zehn Milliarden Dollar weltweit.

Nash Technologies gehört laut Boston Consulting Group „zu den führenden Forschungs- und Entwicklungs-Anbietern in Europa im Telekomunikationssektor“. Das Unternehmen entwickelt, betreut und testet Software für Telekommunikations-Hersteller und -Betreiber. Die Fachkenntnisse von Nash Technologies decken alle Phasen des Produktlebenszyklus ab; ihre Testanlagen zählen zu den größten der Welt.

Eine besondere Expertise des Unternehmens: Carrier-Grade-Software, die im Jahr durchschnittlich weniger als 30 Minuten ausfällt, was einer Verfügbarkeit von 99,999 Prozent entspricht. „Solch eine Ausfallsicherheit brauchen wir nicht nur in der klassischen Telefonie, sondern auch für das Internet der Zukunft. Wenn per Smart Grid in Zukunft das Energiesystem, der Verkehr oder das Gesundheitssystem gesteuert werden soll, können wir uns keine ruckeligen Verbindungen mehr leisten“, konstatiert Nadolski.


Kontakt:
Nash Technologies GmbH
Lorenzstraße 10
70435 Stuttgart
Bernd Stahl
E-Mail: bernd.stahl@nashtech.com
Fon: +49 711 33501-7573