12/10/2010

SMC Pneumatik GmbH

Neue Elektromagnetventilserie VXZ für Anwendungen ohne Mindestdruck

Die neue zwangsgesteuerte 2/2-Wege-Elektromagnetventilserie VXZ von SMC bietet zusätzliche Optionen für eine präzise Steuerung von Prozessmedien bei industriellen Anwendungen. Die pilotgesteuerten Ventile benötigen für den Schaltvorgang keinen Mindestdruck. Zudem wurden die Leistungsaufnahme der VXZ-Serie verringert und die Korrosionsbeständigkeit verbessert. Die neuen Elektromagnetventile besitzen eine bis zu zweimal längere Lebensdauer als bisherige VXZ-Modelle, die aufgrund gleicher Abmessungen vollständig austauschbar sind. Die neue VXZ-Serie ist für Druckluft-, Wasser-, Öl- oder Vakuumanwendungen geeignet.

Qualitätsmerkmale
Bei der weiterentwickelten neuen VXZ-Serie wurden die magnetischen Eigenschaften der Spule verbessert, womit die Leistungsaufnahme von 8 auf 7 W beziehungsweise von 11,5 auf 10 W gesenkt werden konnte. Eine optimierte, geräuschreduzierte Anschlagvorrichtung erhöht die Lebensdauer um das Doppelte. Spezielle magnetische Materialien gewähren eine höhere Korrosionsbeständigkeit der medienberührten Bauteile unter Beibehaltung der Schutzklasse IP65.
Der Ventilkörper der neuen VXZ-Elektromagnetventile besitzt eine wartungsfreundliche Gewindekonstruktion, die Spulen können dank einer Clip-Vorrichtung einfach ersetzt werden. Ferner verfügen die VXZ-Ventile über eine austauschbare Anschlussgeometrie mit der Vorgängerserie.

Einsatzbereich
Das neue Elektromagnetventil der Serie VXZ ist für Anwendungen in den Bereichen Druckluft, Wasser/Heißwasser, Öl und Vakuum geeignet, bei denen kein Mindestdruck erforderlich ist. Dazu zählen Kompressoren, Luftgebläse und Steuerungen von Druckluftleitungen ebenso wie Kühlkreisläufe, Wasseraufbereitungsanlagen, Wasserverarbeitungsanlagen, verfahrenstechnische Anlagen und Reinigungskreisläufe mit Wasserumlauf. Die Ventile sind für Heißwasser bis zu 99º Celsius verwendbar und können genutzt werden in Industriewaschmaschinen, Färbe- und Bügelmaschinen der Textilindustrie, Heizsystemen, Haustechnik und Prozesssteuerung. Mit Öl können die Ventile bis zu 100º Celsius eingesetzt werden, beispielsweise in Öl- oder Maschinen-Schmierkreisläufen und Heizsystemen beziehungsweise Ölleitungen der verarbeitenden Industrie. Zudem sind die Elektromagnetventile für Anwendungen mit Niedervakuum (0 MPa) bis mittleres Vakuum (133 Pa) geeignet.