20.10.2015

MediFox GmbH

Neue Tablet-Lösung für Therapeuten - Ein Bericht aus der Praxis

Startbildschirm und Terminplan des PraxisPads

Jessica Kiene, selbständige Physiotherapeutin in Hildesheim, erklärt, warum sie auf MediFox therapie und das PraxisPad setzt.



Frau Kiene, was war für Sie der wichtigste Grund, auf das PraxisPad umzusteigen?
Definitiv das kleine, handliche Gerät und die große Flexibilität fürs Arbeiten! Ich habe außer meiner Praxistätigkeit viele Haustermine zu absolvieren und finde es einfach praktisch, auf dem PraxisPad meine gesamten Unterlagen dabei zu haben. Ich kann mir damit direkt im Termin wichtige Notizen zur Behandlung machen – ganz ohne Zettel und Stift. Bei Bedarf kann ich von unterwegs damit auch mal eine wichtige Überweisung machen. Das geht sogar im Urlaub. So bleibt nichts Wichtiges liegen.



Wie haben Sie den Wechsel praktisch durchgeführt?
Ich musste dafür so gut wie gar nichts tun, außer mein nagelneues iPad auszupacken! MediFox hatte schon im Vorfeld die gesamten Stammdaten meiner Patienten für mich in der Cloud gespeichert. Nach der Erstinstallation mit dem Lizenzcode war das PraxisPad betriebsbereit, und ich hatte meine ganzen Daten zur Verfügung.



Welche Vorteile bietet das PraxisPad für die tägliche Arbeit?
Ich setze bei der Therapie auch Bilder oder Videos ein, um den Patienten den Behandlungserfolg am Beispiel von Vorher-/Nachher-Aufnahmen zu zeigen oder ihnen vorzuführen, wie ihr Bewegungsablauf aussieht. Das motiviert sie und hilft ihnen, Übungen richtig zu machen. Mit dem PraxisPad geht das viel besser als mit dem Smartphone, denn der Bildschirm ist größer, und ich habe die Dokumente gleich auf dem richtigen Gerät, wo auch die Patientendaten liegen. Für die Abrechnung kann ich mir von MediFox die Preisänderungen einfach einpflegen lassen, dann spare ich jede Menge Zeit und arbeite immer mit aktuellen, korrekten Daten.



Zeitersparnis ist ein gutes Stichwort…
Ja, ich habe festgestellt, dass ich mit dem PraxisPad alles während meiner Arbeitszeit erledigen kann und nach Feierabend keine Arbeit mehr mit nach Hause nehmen muss.



Haben Sie noch weitere Ideen, wie das PraxisPad Ihren Alltag leichter machen kann?
Ich freue mich schon auf die PC-Version, die demnächst herauskommen wird. So kann dann meine Mitarbeiterin hier in der Praxis zeitgleich arbeiten, wenn ich mit dem PraxisPad unterwegs bin. Und wir haben beide Zugriff auf alle Daten.