01.09.2005

eGesundheit.nrw

Neuer Kongress IT-Trends Medizin setzt auf Diskussion und Information

Die ZTG Zentrum für Telematik im Gesundheitswesen GmbH und die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH veranstalten in diesem Jahr erstmals gemeinsam die IT-Trends Medizin / Health Telematics. Die Veranstaltung verbindet zwei bereits erfolgreich etablierte „Vorläufer“ – die IT-Trends Medizin und den ZTG-Jahreskongress Health Telematics. Sie findet vom 28.-30. September in Kooperation mit dem Congress Center Essen statt und wird durch eine Begleitausstellung ergänzt.

Für alle drei Kongresstage konnten namhafte Referenten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Selbstverwaltung gewonnen werden. Den Auftakt macht dabei der neue nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann, der einen der Eröffnungsvorträge halten wird. Key-Speaker an den folgenden Tagen sind unter anderen Norbert Paland, Leiter der Projektgruppe Telematik – Gesundheitskarte beim Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung, und Harald Flex, Geschäftsführer der mit der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte beauftragten gematik mbH.

Unter der Federführung der EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH steht der erste Eröffnungstag insbesondere im Zeichen regionaler IT-Projekte, praktischer Anwendungsbeispiele und innovativer Lösungen für den medizinischen Sektor. Themenschwerpunkte sind dabei unter anderem die Integrierte Versorgung, Prozessmanagement im Gesundheitswesen und telemedizinische und mobile Applikationen.

Der zweite und dritte Kongresstag werden sich dem aktuell dominierenden Thema der Branche – der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte widmen. Nach einführenden Vorträgen und Statements wird in vier Diskussionsrunden die kritische Auseinandersetzung mit den aktuellen Entwicklungen und Status vertieft werden. Industrievertreter und Experten aus der Selbstverwaltung stehen Rede und Antwort zu den Themen „Kartentechnologien und –einsatz“, „Hardware und Zugangslösungen“, „Elektronisches Rezept“ und „Elektronische Patientenakte“. Der letzte Kongresstag führt die Diskussion fort und rückt insbesondere die Interessen und Rechte der Patienten in den Mittelpunkt. Dabei werden für die Betroffenen wichtige Fragen des Verbraucher- und Datenschutzes ebenso kritisch diskutiert, wie auch der praktische Nutzen und die Chancen der Gesundheitskarte.

Die IT-Trends Medizin / Health Telematics bietet somit ein einzigartiges Forum, in dem aktuelle Trends und Entwicklungen rund um Telematik und IT im Gesundheitswesen vorgestellt und diskutiert werden können. Ergänzend ermöglicht die Begleitausstellung vertiefende Gespräche und Einblicke in die neuesten Lösungsstrategien und Produktentwicklungen der IT-Unternehmen im Gesundheitsmarkt.

Interessant ist der Besuch der Veranstaltung auch für Mediziner: Für den Besuch des Kongresses werden von der von der Ärztekammer Nordrhein 15 Fortbildungspunkten für das Fortbildungszertifikat anerkannt.

Die Veranstalter
Die ZTG Zentrum für Telematik im Gesundheitswesen GmbH hat sich mit ihrer jährlichen Kongressveranstaltung Health Telematics in den vergangenen Jahren einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Branche gesichert. Als neutrales Kompetenzzentrum bietet die ZTG GmbH mit ihrer Veranstaltung eine Plattform für Experten aus Industrie, Politik, Selbstverwaltung und Wissenschaft. Mit der IT-Trends Medizin hat sich in der Metropolregion Ruhr ein erfolgreicher Fachkongress zur Präsentation neuer Trends der Informationstechnologie (IT) im Gesundheitswesen etabliert. Die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft führt die Veranstaltungsreihe IT-Trends gemeinsam mit dem IT-Dachverband networker NRW e.V. durch.

Das komplette Kongressprogramm zum Download und Möglichkeiten zur Online-Registrierung sind unter www.ztg-nrw.de oder www.it-trends-medizin.de zu finden.