02.11.2006

MCS AG

Neues von MCS zur MEDICA: Highlights für die Klinik

Schwerpunkt für die Klinik ist die Präsentation von MCS vianova. Unter dieser neuen Dachmarke hat das Unternehmen seine spezialisierten Lösungen für Klinik, Ambulanz und Labor zu einem ganzheitlichen Produkt für das Krankenhaus zusammengefügt. MCS vianova bietet den Vorteil, dass nicht zugunsten einer Gesamt-Lösung auf die Funktionstiefe bei den Lösungen für die einzelnen Bereiche verzichtet werden muss. Das System ist skalierbar einsetzbar, das heißt ein Haus kann damit beginnen, das System in bestimmten Teilbereichen, wie dem Labor oder der Ambulanz, zu implementieren und sukzessive weitere Bereiche mit dem System ausstatten. Dabei ist MCS vianova als offene Lösung angelegt, so dass auch Produktbausteine von Drittanbietern mit in das Gesamt-System eingebunden werden können. Damit kann MCS die komplette IT-Struktur im Krankenhaus abbilden.

Als eines der Highlights innerhalb von MCS vianova Klinik, der flexiblen Lösung für den klinischen Arbeitsplatz, zeigt MCS den produktiven Einsatz von RFID im Akutkrankenhaus. Das System unterstützt den Prozess der Blut-Transfusion von der Verordnung bis zur Verabreichung durch den Einsatz von RFID. Nach der Anforderung wird im Krankenhaus-Labor eine für den Patienten passende Blutkonserve bereitgestellt und mittels RFID gekennzeichnet. Diese Kennung wird an MCS vianova Klinik übermittelt. Vor der Transfusion wird anhand dieser Kennung überprüft, ob das Blutprodukt zum Patienten kompatibel ist. Im Falle der Freigabe ist die Abgabe dokumentiert und es werden gleichzeitig die Daten für die Verrechnung generiert. Ein ähnlicher Workflow ist in der Onkologie im Einsatz: Patientenspezifisch hergestellte Medikamente werden mit RFID markiert. Vor der Verabreichung wird elektronisch geprüft, ob das Medikament für diesen Patienten vorgesehen ist und ob die Pflegefachperson zur Abgabe berechtigt ist.

Ein weiterer Schwerpunkt ist das zentrale Thema Pflege. Die Dokumentation des Pflegeprozesses ist vollständig in die elektronische Patientenakte von MCS vianova Klinik integriert. Egal ob der Anwender sämtliche Prozessschritte umfassend dokumentieren möchte oder ob die Prozessdokumentation nur die Maßnahmenplanung beinhalten soll: MCS vianova Klinik setzt die Vorstellungen zuverlässig um und unterstützt die Integration der geläufigen Klassifikations- und Maßnahmenkataloge wie ENP©, apenio©, ePA© oder LEP 3®.