31/10/2005

IDT France

O² patch / Elektronisch die Tabaksucht bekämpfen

IDT France hat die erste elektronische Anwendung entwickelt, die für eine Tabak-Entwöhnung ohne chemische Substanzen sorgt
Die nebenwirkungsfreie Entwicklung ist unter dem Markennamen O2-PAtch erhältlich. Rauchern, insbesondere Schwangeren, bietet der O2-PAtch eine sichere Anwendung, um mit dem Rauchen aufzuhören. Die Innovation basiert auf anerkannten Ergebnissen der Elektro-Akupunktur und der Neurophysiologie.
Der O2-PAtch hat eine entspannende und stimulierende Tiefenwirkung auf Nervenknoten und tendo-muskuläre Zentren wie Nacken und Oberbauch. An diesen Körperstellen wird das Gerät getragen. Der Nutzer durchläuft ein wirkungsvolles Stimulationsprogramm. Ein durch den O2-PAtch ausgelöstes 2-Phasen-Entwöhnungsprotokoll gibt innerhalb eines Monats entscheidende Impulse für die Tabakentwöhnung: Es stärkt die Willenskraft, um endgültig mit dem Rauchen aufzuhören, schränkt das stress- und angstbedingte Zwangsgefühl ein, Rauchen zu müssen und reduziert die durch den Nikotinmangel hervorgerufenen Nebenwirkungen wie Angstzustände, Schlaflosigkeit und Bulimie.

Prophylaxe besser als Therapie

In der ersten Entwöhnungsphase eliminiert der O2-PAtch den ritualisierten Rauchreflex und führt zu einem verringerten Zigarettenkonsum von drei bis vier Zigaretten pro Tag. In der zweiten Phase, dem gänzlichen Tabakentzug, kontrolliert der O2-PAtch Gemütszustände wie Reizbarkeit und Bulimie. Dadurch verhindert die Anwendung schließlich jeden Tabakkonsum. „Aufgrund der geringen Therapieaussichten von Lungenkrebs, der zu 90 Prozent auf das Rauchen zurückgeht, ist eine vorbeugende Behandlung die wirksamste Gegenmaßnahme“, erläutert Vq Dang, Onkologe und Mitglied der wissenschaftlichen Geschäftsführung von IDT France.

Lebensqualität und Wohlbefinden steigern

Der kompakte und kabellose O2-PAtch kann von mehreren Rauchern innerhalb einer Familie genutzt werden. IDT France gewährt auf die Geräte eine Garantie von einem Jahr. Der O2-PAtch gehört zur Produktgruppe der i.patches, die in siebenjähriger Forschungsarbeit entwickelt wurden. Die aktuelle Produktlinie umfasst sechs i.patches (Slim, Skeen, Kool, Kalm, Go und den O2-PAtch), die bereits alle erhältlich sind. In den kommenden Monaten wird IDT France zehn weitere i.patches auf den Markt bringen. Die i.patches sind patentierte und weltweit einzigartige Lösungen, die zuhause angewendet werden können und für eine Steigerung der Lebensqualität und des Wohlbefindens sorgen. Die i.patches von IDT France erfüllen die Anforderungen des medizinischen CE-Zertifikats 0434 gemäß der geltenden europäischen Richtlinie 93/42/EEC. Darüber hinaus wurden sie durch die US-Gesundheitsbehörde FDA zugelassen.

IDT France ist Aussteller auf dem französischen Gemeinschaftsstand der Medizin-Fachmesse Medica vom 16. bis 19. November 2005 in Düsseldorf in Halle 4, 4H26C FRANCE PAVILION.

Hintergrund IDT France:
Das 1994 gegründete Unternehmen hat bislang 20 Marken und zwei internationale Patente angemeldet. Die aufstrebende und exportorientierte Firmengruppe vergrößerte kürzlich ihre Vertriebsmannschaft um eine Reihe von Vertriebsrepräsentanten auf dem deutschen, asiatischen und pazifischen Markt.


Bildunterschrift:
Der künftige Nichtraucher trägt den O2-PAtch von IDT France auf dem Nacken oder dem Bauch und wird so schrittweise vom Tabak entwöhnt.


Auf Anfrage senden wir Ihnen umgehend das uns zu dieser Pressemitteilung vorliegende Bildmaterial.

Kontakt:
IDT France
Vq Dang
Mediziner und Direktor Strategie und Entwicklung
E-mail : vqdang@aol.com
Web : www.idt-france.fr und www.slim-tens.com