07.02.2006

Industrieverband Spectaris e.V.

Optische Industrie setzt Wachstumskurs fort

Die deutsche Industrie für optische, medizinische und mechatronische Technologien hat mit einem Umsatzplus von 5,7 % ihren Erfolgskurs auch im Jahr 2005 fortgesetzt. Getragen wurde das positive Ergebnis nach Angaben des Statistischen Bundesamtes allerdings ausschließlich von einem anhaltend guten Exportgeschäft, während der Inlandsmarkt stagnierte. Der Gesamtumsatz der 2.951 Branchenbetriebe (Vorjahr: 2.942 Betriebe) stieg auf 39,6 Milliarden Euro. Der Auslandsumsatz erreichte mit einem Zuwachs um 10,1 % auf 23,1 Milliarden Euro einen neuen Rekordwert. Mit 16,5 Milliarden Euro lag der Inlandsumsatz dagegen praktisch auf dem Vorjahresniveau (Ʈ,1 %). Das Umsatzplus wirkte sich insgesamt positiv auf die Anzahl der Beschäftigten aus, welche um 0,3 % auf rund 256.200 Mitarbeiter zulegen konnte. Auch für das laufende Jahr wird ein weiteres Branchenwachstum prognostiziert.

Nach einem ebenfalls erfolgreichen Jahr 2004 (Ƶ,2 % beim Gesamtumsatz) belegt das aktuelle Ergebnis erneut die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Branche. Die Exportquote erreichte mit 58,4 % einen neuen Höchstwert. In Teilbereichen wurden sogar bis zu 70 % des Umsatzes im Ausland erwirtschaftet. Dies zeigt die hohe Bedeutung der internationalen Märkte für die Branche. Der Trend zu einem starken Auslandswachstum zeigt sich derzeit in nahezu allen Teilbranchen der SPECTARIS-Industrie, die Hightechprodukte aus den Bereichen Consumer Optics, Photonik, Präzisionstechnik, Mechatronik und Medizintechnik vereinigt. So blickt auch die deutsche augenoptische Industrie auf einen zufrieden stellenden Branchenumsatz in 2005 zurück (ƴ,5 %). Angesichts der weiterhin wachstumsstarken Exportmärkte werden auch für 2006 Zuwächse in ähnlicher Größenordnung erwartet.

Daneben weist vor allem die Teilbranche Laser und Optische Komponenten ein besonderes Marktpotenzial auf, wo in den kommenden Jahren mit jährlichen Zuwächsen von 10 % gerechnet wird. Laser und Optische Komponenten sind die Keimzelle der Optischen Technologien, die einen Weltmarkt von über 120 Milliarden Euro und insgesamt mehr als 100.000 Beschäftigte alleine in Deutschland umfassen. Das enorme Potenzial der Optischen Technologien wiederum liegt darin begründet, dass die Anwendungsfelder selbst Zukunftsmärkte sind: Ob Nanotechnologie, Telekommunikation oder Medizintechnik - Laser und Optische Komponenten bilden die Basis.

Eine andere wichtige Zukunftsbranche mit sehr guten Wachstumsperspektiven und enormer Bedeutung für das Gesundheitswesen ist die deutsche Medizintechnik-Industrie. So stieg der Umsatz der deutschen Hersteller im Jahr 2005 um rund 9 %. Auch hier resultierte das überaus positive Ergebnis jedoch ausschließlich aus der Umsatzentwicklung im Ausland. Während der Auslandsumsatz um fast 17 % über dem Ergebnis des Vorjahres lag, war das Inlandsgeschäft mit einem Minus von 2 % weiter rückläufig. In einer aktuellen SPECTARIS-Umfrage zur Auftragseingangserwartung 2006 sind die deutschen Medizintechnik-Hersteller hinsichtlich der weiteren Entwicklung der Exportmärkte optimistisch, so dass auch im laufenden Jahr mit einem deutlichen Exportplus im Bereich Medizintechnik zu rechnen ist. Von einer Verbesserung des Inlandsmarktes wird hingegen nicht ausgegangen, da der Rückgang im Inlandsgeschäft eine Folge unzureichender politischer Rahmenbedingungen ist.

SPECTARIS-Hauptgeschäftsführer Sven Behrens: „Der Investitionsstau im Gesundheitswesen beträgt nach konservativen Schätzungen mindestens 10-15 Milliarden Euro und verlangt nach einer substanziellen Gesundheitsreform. Die Branche benötigt dringend die Schaffung eines wettbewerbsorientierteren Gesundheitsmarktes und investitionsfreundliche Rahmenbedingungen. Ein funktionierender Inlandsmarkt ist mittel- und langfristig auch die Voraussetzung für den Erhalt der Spitzenposition der deutschen Medizintechnikunternehmen im Ausland.“


Markus Saga
Leiter Verbandskommunikation,
Marketing und Strategie
Fon (0)30 41 40 21 - 14
Fax (0)30 41 40 21 - 33
saga@spectaris.de
www.spectaris.de
SPECTARIS. Deutscher Industrieverband für optische,
medizinische und mechatronische Technologien e.V.
Saarbrücker Straße 38, D-10405 Berlin