13/10/2010

schwa-medico GmbH

PIERENSTEP - Intelligentes Gehstützen-Messsystem für die Teilbelastung und Gangschulung


Teilbelastung ist messbar
PIERENSTEP unterstützt einen optimalen Heilungsverlauf

Verletzungen der unteren Extremitäten bei unfallchirurgischen oder orthopädischen Patienten dürfen oft nach individueller Indikationsstellung des Arztes nur zum Teil belastet werden.

Für die Knochenheilung ist eine Gewichtsbelastung von Bedeutung, weil dadurch ein suffizientes Knochenwachstum ausgelöst wird. Hinzu kommt, dass es im Sinne einer frühfunktionellen Behandlung wichtig ist, rechtzeitig und biomechanisch funktionell zu mobilisieren.

Moderne Operationsverfahren, z. B. nach komplizierten Frakturen, Knorpelzelltransplantationen, Kreuzbandersatz oder Meniskusnaht, sind Indikationen der modernen Chirurgie für Teilbelastungen.

Der Patient wird heute unter physiotherapeutischer Anleitung lediglich in den 3-Punkt-Gang mit Gehstützen eingeschult. Die Teilbelastung muss jedoch subjektiv vom Patienten eingeschätzt und empfunden werden.

Mit dem intelligenten Gehstützensystem PIERENSTEP stehen dem behandelnden Therapeuten und dem Patienten nun erstmals ein einzigartiges Messinstrument als Unterstützung bei der Teilbelastungskontrolle zur Verfügung. Bei übermäßiger Abweichung gegenüber der vom Patienten erbrachten zur ärztlich verordneten Teilbelastung erhält der Patient ein akustisches und haptisches Feedback in Echtzeit. Dies ermöglicht ihm auch durch die mobile Einsatzfähigkeit und der einfachen Handhabung von PIERENSTEP eine kontinuierliche Selbstkontrolle während der Rehabilitation. Und das vom allerersten Schritt an.