05.04.2007

InterComponentWare AG (ICW)

Personalia: Jeremy P. Coote leitet US-Landesgesellschaft der ICW

San Mateo, 2. April 2007 – Jeremy P. Coote übernimmt Anfang April die Leitung der InterComponentWare Inc., San Mateo. Als CEO der US-Landesgesellschaft des eHealth Spezialisten InterComponentWare AG (ICW) ist der 47-jährige für den gesamten nordamerikanischen Markt verantwortlich. Bisher hatte der ICW Vorstandsvorsitzende Peter Reuschel die Geschäfte in den USA kommissarisch geführt.

ICW ist ein internationaler eHealth Spezialist. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet Komponenten zur Vernetzung von Ärzten, Apothekern, Kliniken, Krankenversicherungen und Patienten. Jeremy P. Coote wird die Nordamerika-Geschäfte von Malvern, Pennsylvania, aus steuern und dabei einen besonderen Schwerpunkt auf Vertriebsaktivitäten legen. Weitere Vertriebsbüros wurden in Chicago und Atlanta etabliert. Der Hauptstandort der amerikanischen ICW Landesgesellschaft bleibt wie bisher im kalifornischen San Mateo.

Jeremy P. Coote verfügt über langjährige Erfahrung in der US-Software-Industrie und war zusätzlich fünf Jahre im europäischen Markt tätig. Coote arbeitete insgesamt elf Jahre für SAP, die letzten drei Jahre davon als Leiter der amerikanischen Landesgesellschaft. Außerdem verantwortete er das Nordamerikageschäft des Software-Anbieters Siebel Systems und war zuletzt Leiter der Manugistics Inc. Der gebürtige Brite ist Absolvent der Thames Polytechnic Universität in London.

ICW Vorstandsvorsitzender Peter Reuschel: „Coote hat bereits in den vergangenen Wochen als Berater der ICW wertvolle Impulse eingebracht. Ich freue mich, dass er jetzt die Leitung der amerikanischen Landesgesellschaft übernimmt.“