09.11.2010

Medizintechnik-Cluster Aachen

Personalisierte Medizintechnik aus Aachen

Das Medizintechnik-Cluster Aachen wird sich auf dem NRW Gemeinschaftsstand (Halle 3/Stand C80) der MEDICA präsentieren.
Als Sieger des InnoMeT.NRW Wettbewerbs setzt sich das Aachener Cluster mit dem Themenfeld „Patientenadaptierte Medizintechnische Lösungen für die Kardiovaskuläre Therapie“ auseinander. In sechs F&E-Vorhaben soll dabei der individuelle Zuschnitt medizintechnischer Systeme auf die pathologische Bedarfslage des Patienten auf verschiedenen Wegen umgesetzt werden. Damit wird nicht nur ein besonders relevantes Krankheitsgebiet adressiert, sondern gleichzeitig auch eine herausragende Stärke der Aachener Region in Wirtschaft und Wissenschaft aufgegriffen, die motorisiert durch ein siebtes Vorhaben, zu einem international sichtbaren Cluster ausgebaut werden soll.

Wir würden uns sehr freuen, Sie während der MEDICA an unserem Stand (Halle 3/Stand C80, Aussteller 24) begrüßen zu dürfen, um Sie über die verschiedenen Vorhaben informieren zu können.

Am Freitag den 19. November 2010 hat das Medizintechnik-Cluster Aachen außerdem ab 16 Uhr ein interessantes Vortrags- und Diskussionsprogramm unter der Leitung von Professor Dr. Thomas Schmitz-Rode zusammengestellt. An diesem Nachmittag bieten wir Ihnen auf der Dachterrasse des NRW Gemeinschaftstandes verschiedene Referate und eine Podiumsdiskussion zum Thema „Personalisierte Medizintechnik“ an, begleitet von Aachener Printenspezialitäten.