13.11.2007

Welch Allyn GmbH & Co. KG

Pflegeoptimierung bei Routinearbeiten in der Klinik

Jungingen, September 2007: Welch Allyn informiert über diese am Universtitätsklinikum Aachen (UKA) durchgeführte Studie. Die Fragestellung lautete, ob in der Pflegetätigkeit der Prozess der täglichen Erhebung und Dokumentation der Parameter „Puls, Blutdruck, Körpertemperatur“ durch Einsatz technischer Hilfsmittel optimiert werden kann, um mehr Zeit für eine personenbezogene, individuelle Pflege zu erhalten.
Vergleichende Zeitmessungen für die manuelle und apparative Messungen der Parameter Puls, Blutdruck und Körpertemperatur wurden durchgeführt. Die neuen, zusätzlichen apparativen Messungen erfolgten mit dem Welch Allyn Spot LXi Gerät.
“Die wichtigsten Ergebnisse dieser Studie sind” so Prof. Dr. med. K. W. Zilkens (Leiter des Bereichs Standard Care), “die Zeiteinsparung für die Pflegekräfte, das problemlose Handling des SpotLXi, die Akzeptanz durch die Anwender, die Messgenauigkeit und die Möglichkeit der automatischen Dokumentation. Die mittlere Zeitdauer der Messwerterfassung konnte durch die apparative Spot LXi Messung im Vergleich zur manuellen Messung auf weniger als die Hälfte reduziert werden.”
Der Spot Vital Signs LXi nutzt die SureBP Technologie und mißt den Blutdruck in kurzer Zeit, während die Manschette aufgepumpt wird. So spart man Zeit und bietet dem Patienten einen größeren Komfort. Bei der Temperaturmessung steht wahlweise die SureTemp® Plus Sondentechnologie oder die Braun ThermoScan® PRO 4000 Ohr-Temperaturmessung zur Verfügung. Bei Bedarf kann das Gerät auch mit Pulsoximetrie von Nellcor® oder Masimo® ausgestattet werden. Somit ist der Spot LXi ein Spot-Check Gerät, das gezielt auf die speziellen Bedürfnisse des Anwenders abgestimmt werden kann.
Ergänzend zu dieser Mitteilung bereitet Prof. Dr. med. K. W. Zilkens eine Veröffentlichung mit den Studienergebnissen vor.


Das Universitätsklinikum Aachen (UKA):
Das UKA hat eine lange Geschichte in der medizinischen und pflegerischen Versorgung. In dem gewaltigen Gebäude ist auch Platz für die gemeinsame Forschung von Ingenieuren, Naturwissenschaftlern und Ärzten. Heute arbeiten 6.286 Menschen, 67 Professoren, 1.192 wissenschaftliche und 5.067 nichtwissenschaftliche Mitarbeiter an 33 Kliniken, 21 Instituten und in der Verwaltung zusammen. Die zentrale Operationsabteilung verfügt über 30 Operationssäle. Darüber hinaus gibt es im UKA ein Zentrum für Ambulantes Operieren. Jährlich werden 45.000 Patienten stationär und 120.000 Patienten ambulant versorgt.
Weitere Informationen zum UKA finden Sie unter www.ukaachen.de.


Welch Allyn:
Welch Allyn wurde 1915 gegründet und ist heute ein führender Hersteller von innovativen medizinischen Geräten für Diagnostik und Therapie, Defibrillatoren, Patientenmonitoring und W-LAN Patientenüberwachung sowie von Präzisions-Miniaturlampen. Hauptsitz ist in Skaneateles Falls, New York State USA. Welch Allyn hat weltweit mehr als 2300 Angestellte, eine Vielzahl von Produktionsstandorten und Vertriebsbüros.
Weitere Informationen über Welch Allyn und die Produkte finden Sie unter
www.welchallyn.de oder über info@welchallyn.de.