01.12.2005

Philips Speech Processing GmbH

Philips SpeechMagic™ wird zum Europäischen Technologieführer erklärt

Award Logo
Auszeichnung für die „technologische Überlegenheit“ von SpeechMagic. Technologie ist Marktführer von Spracherkennungssystemen im europäischen Gesundheitswesen.

Wien, Österreich – Royal Philips Electronics (AEX: PHI, NYSE: PHG) hat heute mitgeteilt, dass seine Spracherkennungstechnologie SpeechMagic den Europäischen Preis für Technologieführerschaft von Frost & Sullivan erhalten hat. Der Preis basiert auf einer detaillierten Analyse des europäischen Marktes für Spracherkennung im Gesundheitswesen und hebt den kundenorientierten Ansatz von Philips in Forschung und Entwicklung hervor, durch den sich SpeechMagic erfolgreich den veränderten Kundenwünschen stellen kann.

“Unsere Analyse hat ergeben, dass SpeechMagic in Europa Marktführer bei Spracherkennungssystemen in Krankenhäusern ist”, erläutert Sumit Sharma, Forschungsdirektor EMEA, Frost & Sullivan. “Entscheidende Bedürfnisse im europäischen Gesundheitswesen sind Effizienz- und Produktivitätssteigerungen. Die Nutzenkombination von Spracherkennung und medizinischen IT Systemen, wie der Elektronischen Patientenakte oder des Krankenhausinformationssystems, sind für die Leistungsfähigkeit von Gesundheitsorganisationen und des Krankenhauspersonals unabdingbar. Philips hat im gesamten Technologie-Lebenszyklus – der Entwicklungs-, Einführungs-, Wachstums- und Reifephase – Technologieführerschaft bewiesen und das Produkt kontinuierlich verbessert. Mit der Entwicklung innovativer Konzepte hat das Unternehmen eine weite Verbreitung seiner Technologie im gesamten europäischen Gesundheitswesen erreicht.”

Frost & Sullivan hält den krankenhausweiten Einsatz sowie die Geschwindigkeit und Qualität der Spracherkennungssoftware für eine direkte Folge der beträchtlichen Investitionen des Unternehmens in Forschung und Entwicklung. Das ständige Streben nach technologischen Höchstleistungen und die schnelle Anpassung an sich verändernde Kundenbedürfnisse haben immer mehr Gesundheitsorganisationen dazu bewogen, Spracherkennungssysteme einzuführen; viele Institutionen sind bereits von der Implementierung des Systems in einzelnen Abteilungen zu einem krankenhausweiten System übergegangen.

Eine der Produktinnovationen, die Philips von anderen Herstellern unterscheidet, ist die Intelligent Speech Interpretation (ISI) Technologie von SpeechMagic, die nicht nur das gesprochene Wort erkennt, sondern auch den Sinn des Gesagten erfasst. Dadurch können medizinische Dokumente mit minimalem Personalaufwand erstellt werden; das Ergebnis sind beispiellose Effizienzsteigerungen und Kostenersparnisse in der medizinischen Dokumentation. Zum ersten Mal ermöglicht die kürzlich eingeführte Citrix-Erweiterung für SpeechMagic umfangreiche Spracherkennungsfunktionen über Citrix-Server, die in Gesundheitsinstitutionen weit verbreitet sind. Die Nutzung von Spracherkennung und digitalem Diktieren in einer Citrix-Umgebung erlaubt die Zentralisierung der IT-Administration und des Datenzuflusses, und gilt als weiteres Alleinstellungsmerkmal von SpeechMagic.

“Dieser Preis zeichnet unser innovatives Team aus, das in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern und Endkunden die Entwicklung der Spracherkennungstechnologie von ihren Anfängen bis hin zum jetzigen Status der professionellen Nutzung bestimmt hat. Die zunehmende Akzeptanz im Gesundheitswesen und in anderen Branchen hat bewiesen, dass wir uns mit der bedienerfreundlichen Technologie, welche auf die speziellen Bedürfnisse unserer gewerblichen Anwendern zugeschnitten ist, auf dem richtigen Weg befinden.”, erklärt Marcel Wassink, General Manager, Philips Speech Recognition Systems.

SpeechMagic ist weltweit in mehr als 7.000 Einrichtungen installiert, unterstützt 23 Sprachen und verfügt über ein Portfolio von mehr als 150 ConTexte (Erkennungsvokabulare).


Weitere Informationen:
Philips Speech Recognition Systems
Ulrike Oswald, Regional Marketing Manager
Tel: +34 93 270 4025, ulrike.oswald@philips.com
www.philips.com/speechrecognition

so2say communications
Armin Scheuer, Tel: +49 30 219 13 914, armin.scheuer@so2say.com
www.so2say.com