21.07.2008

PHILIPS Speech Recognition Systems

Philips holt Experten in das Spracherkennungs-Team

Wien, Österreich - Royal Philips Electronics (AEX: PHI, NYSE: PHG) gab heute bekannt, dass Dr. Theo Bosma das Unternehmen künftig bei der Erweiterung des Service-Portfolios zur medizinischen Informationserfassung unterstützen wird. Dr. Bosma, zuletzt bei Health Language Inc. (Aurora, Colorado) beschäftigt, wird bei Philips Speech Recognition Systems die Position des Business Development Managers bekleiden. Mit über 20 Jahren Erfahrung im Gesundheitswesen und in technologienahen Bereichen, in der Unternehmensberatung und im Management großer IT-Projekte ist Dr. Bosma ein Experte für medizinische Terminologie und Kodierung.

Vor seiner Tätigkeit für Health Language war Dr. Bosma Global Director für Business Development und Consulting bei der Cerner Corporation in Kansas City, Missouri. Zusätzlich zu seinem umfangreichen Know-how im Bereich der medizinischen Dokumentation verfügt Dr. Bosma über große Erfahrung in der Unternehmensberatung und bekleidete unter anderem eine führende Managementposition bei Andersen Consulting (heute Accenture) sowohl in den USA als auch Europa. Er hat einen Master’s Degree in Computer and Information Resources Management der Webster University in St. Louis und einen Ph.D. der Capella University in Minneapolis.

„Mithilfe von Dr. Bosma wird Philips die Möglichkeiten der innovativen medizinischen Dokumentation ausbauen und damit Ärzten klinisch verwertbare Informationen zugänglich machen, wann und wo immer sie sie brauchen”, so Rob Thornton, Commercial Director von Philips Speech Recognition Systems. „Durch ihn erhalten unsere Integrationspartner wertvolle und höchst kompetente Unterstützung; sie alle werden von seinem technischen und wirtschaftlichen Know-how profitieren.“

Philips Speech Recognition Systems bietet seinen SpeechMagic - Integrationspartnern exklusiven Zugang zu Know-how, Erfahrung und Ressourcen eines globalen Marktführers im Bereich der spracherkennungsbasierten Informationserfassung. Die Experten des Unternehmens unterstützen Integrationspartner bei der Entwicklung von Lösungen, die die Produktivität in Krankenhäusern steigern und Dokumentationsprozesse in medizinischen Einrichtungen des Gesundheitswesens optimieren. Damit können alle Vorteile einer spracherkennungsbasierten medizinischen Dokumentation bestmöglich genutzt werden.