Bild: Schematische Darstellung der Tumortherapie; Copyright: AG: Professor Valerius

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

21.02.2017

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.
Mehr lesen
Bild: Koloskop in der Hand einer Ärztin; Copyright: panthermedia.net/Robert Przybysz

Darmspiegelung schon ab 50 – vor allem für Männer

17.02.2017

Ab dem Alter von 55 Jahren haben gesetzlich Krankenversicherte Anspruch auf eine Darmspiegelung zur Früherkennung von Darmkrebs. Eine gemeinsame Studie vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ), der AOK Baden-Württemberg, der Bosch BKK und MEDI Baden-Württemberg legt nun nahe, diese Altersgrenze zu senken.
Mehr lesen
Bild: Zwei Ärzte stehen am MRT; Copyright: Stefan Straube/Universitätsklinikum Leipzig

Kompakter Roboter assistiert bei MRT-geführter Prostatabiopsie

16.02.2017

Ein neuartiges System zur MRT-gestützten Prostatapunktion steht seit kurzem den Medizinern am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) zur Verfügung. Es handelt sich um einen kompakten ferngesteuerten Roboter, der den Arzt bei der gezielten Prostatabiopsie unterstützt.
Mehr lesen
Bild: Gewebeaufnahmen; Copyright: Jean Claude Reubi, Universität Bern

Neue Diagnose und Therapiemöglichkeit für Brust- und Nierenkrebs

09.02.2017

Bei der Radionuklidtherapie, der radioaktiven Bestrahlung von Krebstumoren, tun sich neue Möglichkeiten auf: Wie eine internationale Forschergruppe unter Berner Leitung herausfand, könnten neuartige Wirkstoffe (Somatostatin-Rezeptor-Antagonisten) nicht nur wie bisher in den seltenen neuroendokrinen Tumoren eingesetzt werden, sondern auch bei häufigen Krebsarten wie Brust- oder Nierenkrebs.
Mehr lesen
Bild: Junge Frau sitzt am Strand und blickt traurig nach unten; Copyright: panthermedia.net/Jaykayl

"Ich bin doch noch so jung": Wie junge Krebspatienten mit der Diagnose leben

08.02.2017

In einer groß angelegten Befragung haben Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig die Lebenszufriedenheit und die psychosoziale Versorgungssituation von Krebspatienten im jungen Erwachsenenalter untersucht. So leidet etwa jeder Zweite der befragten 18- bis 39-Jährigen unter Ängsten.
Mehr lesen
Bild: Verschiedene Nüsse in unterschiedlichen Gefäßen; Copyright: Panthermedia.net/fotokris44

Harte Schale – gesunder Kern

07.02.2017

Geröstet und gesalzen, gemahlen im Gebäck oder frisch geknackt direkt aus der Schale – Wer gerne Nüsse verzehrt, für den haben Ernährungswissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena gute Nachrichten. Nüsse, so zeigen ihre aktuellen Studienergebnisse, können das Wachstum von Krebszellen im Darm reduzieren.
Mehr lesen
Bild: Schematische Darstellung eines DNA-Moleküls; Copyright: Christoph Bock/CeMM

Epigenetik erklärt Vielfalt von Kinderkrebs

31.01.2017

Bei der Entstehung von Krebs laufen die genetischen Programme einer Zelle aus dem Ruder. Während Tumore von Erwachsenen viele verschiedene DNA-Mutationen in sich tragen, die den Krankheitsverlauf beeinflussen, sind solche genetischen Defekte bei Kinderkrebs viel seltener. Trotzdem können Krebserkrankungen von Kindern sehr unterschiedlich verlaufen.
Mehr lesen
Bild: Weiße Schachteln über- und nebeneinander, dazwischen eine göffnete rote Schachtel; Copyright: panthermedia.net/whitehoune

Neues Register für Krebserkrankungen: Mangelnde Wirtschaftlichkeit?

31.01.2017

Die Entscheidung des Innovationsausschusses, mit den Mitteln des Innovationsfonds unter anderem den Aufbau eines bundesweiten Registers für ausgewählte onkologische Indikationen zu fördern, stößt bei der Deutschen Krebsgesellschaft und der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren (ADT) auf Kritik.
Mehr lesen
Bild: Junge Menschen stehen als Team in einem Kreis und legen die Hände aufeinander; Copyright: Panthermedia.net/Kzenon

Yes, we can! Yes, I can! – Welt-Krebs-Tag, 04.02.2017

31.01.2017

Den Welt-Krebs-Tag haben wir hier auf MEDICA.de schon oft bedacht. Aber warum? Weil Krebs ein allgegenwärtiges Thema ist, das garantiert früher oder später, direkt oder indirekt jeden von uns betreffen wird – weil wir selber oder ein Mensch, der uns nahesteht, daran erkranken.
Mehr lesen
Bild: Drei Frauen in weißen Kitteln stehen vor einem Plakat; Copyright: Monika Steinlage / TU Darmstadt

Neue Erkenntnisse zur Reparatur von DNA-Schäden

30.01.2017

Ein Forscherteam vom Fachbereich Biologie der TU Darmstadt hat herausgefunden, dass die Prozesse zur Reparatur von DNA-Schäden deutlich komplexer ablaufen als bisher angenommen wurde. Dabei werden die Enden von Brüchen in der Doppelhelix nicht einfach verknüpft, sondern in einem genau choreographierten Vorgang erst so verändert, dass die ursprüngliche Erbinformation wieder hergestellt werden kann.
Mehr lesen
Bild: Grafik, die verschiedene Messmethoden zur Bestimmung der Fettlebererkrankung zeigt; Copyright: DZD

Index zur Diagnose der nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

25.01.2017

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) hat sich zu einer globalen Epidemie ausgeweitet. Es besteht weltweit nicht nur ein großes Interesse die Ursachen und Folgen der Fettleberkrankung zu verstehen, sondern auch die Diagnose Fettlebererkrankung frühzeitig zu stellen.
Mehr lesen
Bild: Urologin betrachtet mit Patienten Bild der Prostata auf einem Bildschirm; Copyright: panthermedia.net/imagepointfr

Prostatakrebs: neue Form der Diagnose und Therapie

24.01.2017

Das Prostatakarzinom ist die häufigste Krebserkrankung des Mannes. In jedem Jahr erkranken allein in Deutschland mehr als 60.000 Männer. Durch die Entwicklung des Wirkstoffs PSMA-617 können mit einem nuklearmedizinischen Verfahren jetzt wichtige Hinweise über die Ausdehnung dieser Tumorerkrankung gegeben werden, was entscheidend zu ihrer genauen Diagnose beiträgt.
Mehr lesen
Foto: Eine Ärztin und ein Arzt vor einem Monitor; Copyright: Viviane Wild / Kooperationsgemeinschaft Mammographie

Kurze Wartezeiten zwischen Untersuchung und Befund im Mammographie-Screening

20.01.2017

94 Prozent der rund 2,9 Millionen untersuchten Frauen erhalten innerhalb von 7 Werktagen nach der Mammographie-Untersuchung den Befund. Ist eine ergänzende Untersuchung mit Ultraschall und Mammographie erforderlich, erhalten die Frauen in 92 Prozent der Fälle einen weiteren Untersuchungstermin innerhalb einer Woche nach der Befundmitteilung.
Mehr lesen
Foto: Tafel  mit Zeichnung einer Waage, darauf die Worte

Termindruck, Arbeitsverdichtung, Stress: Nur in jedem vierten Betrieb systematische Gegenmaßnahmen

20.01.2017

Der psychische Druck ist in vielen Betrieben hoch. Das liegt häufig auch an einer zu dünnen Personaldecke. Arbeitnehmervertreter konstatieren als Folge eine Zunahme gesundheitlicher Probleme, zeigt eine neue Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung. Doch an konkreten Programmen gegen Stress fehlt es vielerorts – besonders in kleineren Firmen.
Mehr lesen
Bild: Drei Männer im Labor betrachten lachend ein Gefäß; Copyright: Inselspital, Universitätsspital Bern

Der Heilung von Blutkrebs auf der Spur

18.01.2017

Am Berner Inselspital läuft die erste klinische Studie für eine neue Immuntherapie gegen Leukämie an. Im Labor entdeckte Antikörper sollen das Wachstum der Tumorzellen hemmen.
Mehr lesen
Bild: Arzt hält Schild mit dem Wort

Exosome als Marker für Krebserkrankungen

17.01.2017

Hat ein Tumor bereits gestreut? Und wie stark ist sein Wachstum? Antworten auf diese für die Diagnose und Behandlung von Krebs-Erkrankungen elementaren Fragen erhofft man sich von den sogenannten Exosomen.
Mehr lesen
Bild: Tablet mit dem Wort

Wissensdatenbank ermöglicht optimale Leukämiebehandlung

17.01.2017

Forscher des britischen Wellcome Trust Sanger Institute und der Ulmer Universitätsklinik für Innere Medizin III arbeiten an einer umfangreichen Wissensdatenbank, die eine personalisierte Therapie der Akuten Myeloischen Leukämie (AML) ermöglicht.
Mehr lesen
Bild: Frau joggt eine Straße entlang während die Sonne aufgeht; Copyright: panthermedia.net / Daxiao_Productions

Auch wenig Sport beugt Krankheiten vor

16.01.2017

Einer Studie der University of Sydney zufolge können körperliche Aktivitäten von nur ein bis zwei Trainingseinheiten pro Woche schon ausreichen, um das Todesrisiko von Herz-Kreislauferkrankungen sowie Krebs zu senken.
Mehr lesen
Bild: Schema des

Treteimer-Mechanismus bei Darmbakterien entdeckt

13.01.2017

Forscher der Newcastle University und der Jacobs University decken auf, wie Nährstoffe in Darmbakterien hinein transportiert werden. Ihre Erkenntnisse vergrößern das Wissen über die Darmflora, die mit der Entstehung von Autoimmunerkrankungen, Krebs und Adipositas in Verbindung steht.
Mehr lesen
Bild: Abstraktes Bild von Datentransfer; Copyright: panthermedia.net/agsandrew

Mit "Datenbergen" und 40 Millionen Euro gegen Leukämien

11.01.2017

Führende europäische Wissenschaftler arbeiten an einer Datenbank, die eine zuverlässigere Prognose bei hämatologischen Erkrankungen ermöglicht und Rückschlüsse auf die bestmögliche Therapie für den einzelnen Patienten zulässt. Dafür tragen die Experten anonymisierte Patientendaten zu Erkrankungen wie Leukämien oder Lymphomen zusammen.
Mehr lesen
Bild: 3D-Bild einer Tumorzelle; Copyright: panthermedia.net/eraxion

Angriff auf den Tumor

10.01.2017

Solide Tumoren, wie etwa der schwarze Hautkrebs oder Brustkrebs, sind schwerwiegende Erkrankungen. Aufgrund neuer therapeutischer Ansätze sind diese zwar sehr viel besser zu behandeln, aber immer noch nur sehr selten heilbar. Wissenschaftlern ist es nun gelungen, die tumorzerstörenden Zelltypen des Immunsystems zu identifizieren und damit erstmals von den tumorfördernden zu unterscheiden.
Mehr lesen
Bild: Mann wird von einer Urologin beraten; Copyright: panthermedia.net/imagepointfr

Prostatakrebs: Frühe Behandlung vorteilhaft, Bestrahlung schonender

05.01.2017

Männer mit Prostatakrebs leiden später und seltener unter Inkontinenz oder Potenzstörungen, wenn sie sich für eine Bestrahlung des Tumors statt für eine Operation entscheiden. Dies kam in der ersten großen Vergleichsstudie heraus, deren Ergebnisse im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden.
Mehr lesen
Foto: Ein Mann und eine Frau in Arztkitteln stehen vor einem hohen medizinischen Gerät ; Copyright: UKM

Gerät ermöglicht neue Zelltherapie

20.12.2016

Mit einem neuen Gerät wollen Experten des UKM (Universitätsklinikum Münster) bald Leukämie-Patienten eine neue Therapie anbieten.
Mehr lesen
Foto: Grafik über das Wirken dendritischer Zellen; Copyright: Carla Schaffer/AAAS

Wächter des menschlichen Immunsystems

19.12.2016

Dendritische Zellen erkennen Eindringlinge und lösen eine vollständige Immunantwort aus. Ein Team unter Federführung des Universitätsklinikums Erlangen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und des LIMES-Instituts der Universität Bonn haben Erkenntnisse zu menschlichen dendritischen Zellen gewonnen, die in Zukunft zur Entwicklung neuartiger Immuntherapieansätze beitragen könnten.
Mehr lesen
Foto: Petrischale unter Mikroskop, im Hintergrund Zellen auf einem Laptopbildschirm; Copyright: Ralf Mohr; Fraunhofer ITEM

Neue Mechanismen der Metastasierung bei Brustkrebs entdeckt

16.12.2016

Forscher der Projektgruppe "Personalisierte Tumortherapie" des Fraunhofer-Instituts für Toxikologie und Experimentelle Medizin ITEM in Regensburg und der Universität Regensburg sowie der Icahn School of Medicine at Mount Sinai haben neue Mechanismen der Metastasierung bei Brustkrebs entdeckt und aktuell in der renommierten Fachzeitschrift "Nature" publiziert.
Mehr lesen