15.09.2008

XULON Consulting GmbH

Prozess-Simulation schützt vor Fehlentscheidungen

Die sich scheinbar widersprechenden Wünsche von Klinikern und Geschäftsführung in Bezug auf IT, geschäftliche Entwicklung und Versorgungsqualität lassen sich mit Hilfe des Portfolio der XULON in Einklang bringen. Das Unternehmen bietet Lösungen zur dauerhaften Prozessharmonisierung in einem modularen, ineinander greifenden System. So werden ambulante und stationäre Einrichtungen aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet, um gemeinsam mit den Leistungserbringern deren Versorgungsqualität und wirtschaftliche Situation zu gestalten.

1. Das erste Modul des Systems ist >DyPro<, ein Befähigungskonzept von der Analyse bis zur Implementierung, erweitert um die Ausbildung der Mitarbeiter zu Prozessmanagern. Das Ziel des Konzeptes ist, durch Softwareunterstützung die Fragen der Prozesskosten, Personalauslastung, Ressourcenengpässe und Optimierungspotentiale in einem integrierten Projekt zu lösen. Dabei werden die Mitarbeiter der Abteilung befähigt, ein kontinuierlich aus eigener Kraft aktualisierbares Ergebnis vorzulegen. Die durch das Haus eigenständig aktualisierbaren Simulationsmodelle machen verständlich, wo es warum zu Engpässen kommt und ermöglichen es, die in der Analysephase ermittelten Optimierungspotentiale auf ihre Wirkung hin zu prüfen. Dies kürzt nicht nur Workshops ab, sondern schützt vor kostenrelevanten Fehlentscheidungen.

2. Das zweite Modul des Systems ist die Krankenhaus-Simulation „Planet Healthcare“. Dieses 2-tägige betriebswirtschaftliche Training setzt in einer Brettspiel-Simulation die getroffenen strategischen Entscheidungen um, wie das Outsourcen der Radiologie oder der Ausbau von OP-Kapazitäten, aber auch Kooperationen zwischen Krankenhäusern können simuliert werden. Die ökonomischen Auswirkungen zeigen sich nach der Abrechnung, der Erstellung der GuV und der Bilanz. Teamarbeit und direkte Konkurrenz zwischen den Unternehmen bilden den Rahmen für ganzheitliches vernetztes Denken und Handeln. Planet Healthcare bietet ein hohes Maß an Lerntransfer, da die Teilnehmer ihre hier erworbenen Erfahrungen in die Praxis umsetzen können.

3. Das dritte Modul ist die von der XULON entwickelte Software auf Basis von QlikView mit dem Ziel, Wachstum zu lenken und aus eigener Kraft kontinuierlich besser zu werden. Basierend auf den Erfahrungen aus multiplen Beratungsprojekten greifen standardisierte Applikationen ausschlaggebende qualitative und ökonomische Zielgrößen auf. Die automatisierten Datenanalysen stellen während und nach der Optimierung jederzeit Informationen zum Fortschritt der Implementierung zur Verfügung:
Folgende Lösungen stehen derzeit bereit:
QS-Qlik: Analyse der Qualitätssicherungsdaten nach §137 SGB
QS-§ 21-Qlik: QS-Analysen angelehnt an die Helios Indikatoren
DRG-Qlik: Analysen des § 21 Datensatzes
EndoQlik: Prozesssteuerung in der Endoskopie
EndoQlik +: tagesaktuelle Prozesskostenrechnung für die Endoskopie
MBS-easy-Qlik: Analyse des Diktat- und Schreibprozesses
OP-Qlik: Prozesssteuerung im OP
vianova Datenmanager: Analyse der Labordaten
In Kleinprojekten können Applikationen für beinahe beliebige Fragestellungen entwickelt/angepasst werden. Die Lösung bietet: "Individual-Qlik".

Weitere Informationen unter www.xulon-consulting.de

Ansprechpartner:
Carsten Ohm, Tel: 04151-8 702 72