25.11.2010

Zinsser Analytic GmbH

Qualitätskontrolle von Kosmetika

Die Kosmetikprodukte, die wir täglich verwenden, wie Shampoo, Flüssigseife, Duschgel, Zahnpasta, Gesichts- oder Handcreme, enthalten bedenkliche, wenn nicht sogar gefährliche Substanzen, wie Parabene, Biozide, Fungizide oder Konservierungsstoffe.
Wie viel von diesen Substanzen in den Kosmetika enthalten sein dürfen, ist genau reglementiert. Daher ist die Qualitätskontrolle unabdingbar.

Um die Labortechniker von der zeitintensiven und sich stets wiederholenden Probenvorbereitung für die Analytik zu entlasten, hat Zinsser Analytic CALLI QC entwickelt, eine Pipettierplattform, die die gesamte Probenvorbereitung bis zur Analytik (z.B. HPLC, LC/MS, GC) automatisiert.

Die Ausgangsproben (Flüssigkeiten, Feststoffe, Cremes, Pasten oder auch viskose Proben) werden eingewogen, aufgelöst und filtriert unter Benutzung von herkömmlichen Kartuschen, Filterplatten und Filterdisks, wenn nötig verdünnt und schließlich in Chromatographie-Fläschchen transferiert oder direkt in die HPLC, LC/MS oder GC injiziert. Mit Hilfe von Barcodes können die Proben einfach und schnell nachverfolgt werden.