15/09/2015

Rapid-Aid Corp.

Rapid Aid Corp. präsentiert neue Kältepackungen ohne Ammoniumnitrat

Mississauga, Ontario, 10.September 2015 – Das kanadische Unternehmen Rapid Aid Corp. feiert vom 16.-19.11.2015 seine Premiere auf der MEDICA in Düsseldorf, der weltweit größten Medizinfachmesse. Rapid Aid ist ein von der amerikanischen FDA nach Klasse 1 zertifizierter Medizintechnikhersteller mit einem weltweiten Kundenstamm.


Auf der MEDICA 2015 wird Rapid Aid seine bahnbrechenden Sofort-Kältepackungen für den europäischen Markt vorstellen, die ohne das potenziell explosive Ammoniumnitrat (AN) auskommen, das in herkömmlichen Kältepackungen für die schmerzlindernde Kälte sorgt.


Ammoniumnitrat ist, in sehr viel höherer Konzentration, auch in Düngemitteln und anderen explosionsfähigen Stoffen enthalten, die nicht in die Hände von Kriminellen oder Terroristen fallen sollten.


„Wie andere Hersteller auch haben wir lange Ammoniumnitrat als Wirkstoff in unseren Kältepackungen verwendet. Obwohl es nur in sehr geringen Mengen vorhanden war, haben wir es jetzt mit einer eigenen, patentierten Formel ersetzt, die der anspruchsvollen REACH-Verordnung der Europäischen Union gerecht wird“, sagt Firmenchef Jeff Whitely. „Damit entsprechen unsere Produkte jetzt vollständig allen Regeln des europäischen Marktes.“


REACH steht für Regulation, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals, einer Verordnung zum Einsatz chemischer Stoffe. Sie regelt die Herstellung und Verwendung von chemischen Substanzen wie zum Beispiel Ammoniumnitrat mit Blick auf potenzielle Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt.


„Jetzt verwenden wir in Europa statt Ammoniumnitrat eine von uns entwickelte patentierte Formel, die unter keine Verordnung mehr fällt und auch in China, den USA und Kanada zum Patent angemeldet ist“, erklärt Whitely. „Und im Gegensatz zu anderen Ersatz-Wirkstoffen, die von unseren Konkurrenten eingesetzt werden, schafft es unsere Formel die Kältepackungen auf die 2°C-Marke herunterzukühlen, die das Ammoniumnitrat bisher geleistet hat.“


Außerdem im Gepäck von Rapid Aid für die MEDICA:
• Kälte- und Wärmepackungen zum Soforteinsatz mit angenehmem Hautgefühl
• Wiederverwendbare Warm- und Kaltkompressen mit Gel
• Warm- und Kaltkompressen für den Dammbereich
• Patentierte Baby-Fersen-Wärmer
• Wiederverwendbare Premium-Kaltkompressen
• Wiederverwendbare Deluxe Kalt- und Warmkompressen mit Form-Fit-Gel
• Produkte für die Warm- und Kalttherapie mit patentierter, integrierte Kompressionsfunktion


Über Rapid Aid
Jedes Jahr produziert Rapid Aid Millionen von Medizintechnikprodukten für Händler und Verbraucher weltweit. Rapid Aid ist der führende Private-Label-Hersteller für Warm- und Kalttherapie. Rapid Aid ist ein Privatunternehmen mit mehr als 40 Jahren Erfahrung. Der Sitz des Unternehmens ist in Nordamerika. Eine im Alleineigentum der Firma stehende Produktionsstätte befindet sich in China.


Rapid Aid reagiert auf die sich ständig verändernden Bedürfnisse von Medizin, Industrie und Privatkunden mit hochaktueller Forschung und Entwicklung. Charakteristisch für das Unternehmen sind neue Maschinen und Anlagen, Automatisierung und Investitionen in die Ausbildung. Der Fokus von Rapid Aid liegt im Bereich Warm- und Kalttherapie. Dank seiner Spezialisierung bietet das Unternehmen ein einzigartiges und hochinnovatives Produktportfolio an, das ständig ausgebaut wird.


Wenn Sie mehr über Rapid Aid erfahren möchten, besuchen Sie uns doch auf der MEDICA 2015 in Halle 5 am Stand M24.


Sie können uns auch unter „Firmen & Produkte“ auf dem Internetportal medica-tradefair.com finden oder Sie schauen unter www.rapidaid.com bei uns vorbei.


Für weitere Informationen stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung:
Terry Maddison
Director of Sales
Rapid Aid Corp.
4120A Sladeview Crescent
Mississauga, Ontario, L5L 5Z3
T: 1.905 820.4788 App. 271
E: tmaddison@rapidaid.com


Jeff Whitely
CEO
Rapid Aid Corp.
4120A Sladeview Crescent
Mississauga, Ontario, L5L 5Z3
T: 1.905.820.4788 App. 311
E: jw@rapidaid.com