30.10.2014

Mobilitas Health Group Forschungs- und Vertriebs GmbH

STAUDT - Wie alles begann

STAUDT: WIE ALLES BEGANN
„Tagsüber bandagieren und stützen - in der NACHT massieren und schützen!“ - So erklärt Friedrich Staudt eindrucksvoll den Unterschied zwischen Bandagen und seinen Manschetten.


Friedrich Staudt, der Beginn einer internationalen  Erfolgsgeschichte mit Therapie-Manschetten.


Die Person hinter den STAUDT-Produkten ist Friedrich Staudt - ein gelernter Bekleidungstechniker, der Zeit seines Lebens mit textilen Materialien zu tun hatte. So ist es wenig verwunderlich, dass ihm schon bald eine Lösung einfiel, die ihm und mittlerweile
einer Vielzahl von Kunden Hilfe bietet.
Als Betroffener einer schmerzhaften Kniegelenk-Arthrose wurde ich vor die Wahl gestellt: Operation oder Therapie mit Lebensstil-änderung. Ich entschied mich gegen eine Operation und für den zweiten Weg. Als beruflich sehr engagierter Mensch musste ich nur noch Zeit für meine Therapie finden – nach vielen gescheiterten Versuchen kam mir die geniale Idee: ich muss die NACHT als Therapiezeit für mich nutzen.
So begann ich, unter Berücksichtigung verschiedenster volksheilkundlicher Erfahrungen und medizinischer Hinweise aus einem hautfreundlichen Material die STAUDT-Therapie-
Manschette zu entwickeln, und der Erfolg gab mir Recht!
Ergänzungen wie ein spezielles Gelenksgel, Gelenkskapseln und ein Gelenksdrink waren die logische Folge dazu.
STAUDT-Therapie-Manschetten sind heute durch ihren außergewöhnlichen Aufbau (Mobitex®Gewebe) eine besondere Hilfe bei nahezu allen Gelenksproblemen, rheumatischen
Beschwerden, Sport-, Verletzungs-, Unfall- sowie Abnützungs-folgen.
STAUDT-Therapie-Manschetten werden sowohl im Breitensport als auch von Spitzensportlern gerne getragen, um die Gelenke topfit zu halten.
Ich wünsche Ihnen eine wirkungsvolle Therapie zur Linderung Ihrer Beschwerden.


Mit täglich beweglichen Grüßen Ihr
Friedrich Staudt