06.06.2011

STRATEC Biomedical Systems AG

STRATEC geht auf Roadshow

In dieser Woche präsentiert sich der Hersteller von Diagnostiksystemen in New York, Los Angeles und London auf hochkarätigen Medizintechnik-Konferenzen vor institutionellen Investoren. Im 1. Quartal habe die Gesellschaft ein Rekordergebnis verzeichnet und wolle in naher Zukunft noch einmal nachlegen. Statt wie üblich ein bis zwei habe der Konzern in 2010 drei neue Analysesysteme entwickelt, was die Marge im vierten Quartal 2010 etwas belastet habe. Die Investitionen sollten sich in den Jahren 2012 und 2013 auszahlen. Vorstandschef Marcus Wolfinger erwarte ein beschleunigtes Wachstum. Aufgrund von Abnahmeverpflichtungen und neuen Lieferverträgen z.B. mit Abbott Diagnostics und Biomérieux (ISIN FR0010096479 / WKN A0B577), sei der Umsatzschub gut planbar.
Zusätzliches Neugeschäft erhoffe man sich vom Ausbau der US-Präsenz. In den nächsten drei Jahren solle der Umsatz im Schnitt um 17% zulegen.