28.09.2010

VENOWAVE - Saringer Life Science Technologies Inc. (SLST)

Saringer stellt auf der MEDICA wieder die bewährte Venowave aus

Das kanadische Unternehmen Saringer Life Science Technologies Inc. wird auf der diesjährigen MEDICA, die in der Zeit vom 17.11. bis zum 20.11. in Düsseldorf stattfindet, die zertifizierte Pumpe Venowave ausstellen. Venowave ist eine speziell konstruierte Pumpe, die das Prinzip der Schlauchpumpe verwendet und zur Unterstützung des venösen Rückflusses eingesetzt wird. Damit werden tiefe Venentrombosen und andere Gefäßprobleme verhindert. Patienten, die Venowave verwendet haben, berichten von einer signifikanten Verringerung der Krankheitssymptome und einer verbesserten Lebensqualität.

Nach der erfolgreichen Einführung auf der MEDICA 2009 wird in diesem Jahr eine kleine Pumpe vorgestellt, die der Patient selbst unauffällig an seiner Wade anbringen kann. Die leichte, batteriebetriebene Pumpe übt einen periodischen, wellenförmigen und nach oben gerichteten Druck aus und erhöht so den venösen Rückfluss und die Geschwindigkeit des Blutes. Patienten können so einfach den Regeln ihrer Behandlung folgen, ohne in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt zu sein. Somit ist Venowave leicht zu bedienen und ein sichere Möglichkeit, tiefe Venentrombosen, chronische Veneninsuffizienz oder ein postthrombotisches Syndrom zu verhindern. Der Patient kann Venowave während seiner normalen Aktivitäten tragen, sei es im Krankenhaus, daheim oder sogar außerhalb des Hauses.

Venowave entspricht den Europäischen Bestimmungen (CE-Zeichen) und ist bereits in den USA und in Kanada von den zuständigen Behörden zugelassen. Bei Konstruktion und Herstellung von Venowave erfüllt Saringer Life Sciences Technologies die Anforderungen der DIN EN ISO 13485.

Der Erfinder von Venowave, der Unternehmer John Saringer, erklärt, dass nach den Erfahrungen, die er in Zusammenarbeit mit Dr. Jack Hirsh von der McMaster-Universität und angeschlossenen Lehrkrankenhäusern in Hamilton im kanadischen Ontario gemacht hat, mechanische Pumpen wie Venowave Stützstrümpfen grundsätzlich überlegen seien: „Mir wurde klar, das ein leicht zu bedienendes Gerät gebraucht wird, das auch außerhalb des Krankenhauses zu benutzen ist und das Blut aufwärts, also zurück zum Herzen, bewegt. Der Patient sollte es bequem über viele Stunden tragen können, ohne ihn im täglichen Leben einzuschränken, während es in einem weiten Einsatzbereich gute klinische Ergebnisse bringt.”

Auf der MEDICA 2010 wird Saringer Life Sciences Venowave und andere Produkte in Halle 5 Stand C40 als Teil des Gemeinschaftsstands von Ontario ausstellen.